Windows 11-Fehler, der bei Nvidia-Grafikprozessoren für Chaos sorgte, ist behoben

Windows 11 22H2, das erste große Funktionsupdate für das Betriebssystem, brachte leider einige Probleme für Gamer mit sich, vor allem für solche mit Nvidia-Grafikkarten.

Wie wir in einem früheren Bericht beschrieben haben, haben einige Leute mit Nvidia-GPUs festgestellt, dass ihre Spiele nicht mehr so flüssig laufen. Es gibt nichts Schlimmeres, als ein Update zu installieren und zu sehen, wie die magische Zahl der Bilder pro Sekunde (fps) abfällt, was zu ruckeligem Gameplay führt.

Wir haben gehört, dass sowohl Microsoft als auch Nvidia die Ursache für diese Probleme untersucht haben, und Team Green hat nun eine Lösung gefunden.

Neowin (öffnet in einem neuen Tab) hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass Nvidia die Ursache gefunden hat. Es handelte sich um neue Grafik-Debugging-Tools im großen Windows 11-Update, die fälschlicherweise ausgelöst wurden und daher alles verlangsamt haben.

Die von Nvidia angebotene Lösung besteht darin, eine neue Beta-Version der GeForce Experience-Software zu installieren, und zwar die Version 3.26 wie hier beschrieben (öffnet in neuem Tab). Folgen Sie den Anweisungen von Nvidia, aber um den einfachsten Weg zusammenzufassen, öffnen Sie GeForce Experience, gehen Sie in die Einstellungen und wählen Sie dann „Experimentelle Funktionen aktivieren“ (mit anderen Worten: Beta-Funktionen).

Danach schließen Sie die App. warten Sie anscheinend 30 Sekunden. und starten Sie dann GeForce Experience erneut, woraufhin die Aktualisierung erfolgt. Danach sollte alles wieder in Ordnung sein, und die Probleme mit der Bildrate sind (hoffentlich) beseitigt.

windows, 11-fehler, nvidia-grafikprozessoren, chaos

Analyse: Diese Beta wollen Sie nicht? Glücklicherweise steht ein Release-Treiber unmittelbar bevor

Natürlich möchte nicht jeder eine Beta-Software installieren, da sie von Natur aus problematisch sein kann. schließlich befinden sich die bereitgestellten Funktionen noch in der Testphase. Das bedeutet, dass der Fix für einige möglicherweise nicht funktioniert, und es besteht auch die Möglichkeit, dass irgendwo ein neues Problem auftaucht. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Beta-Patch mit einer Hand gibt und mit der anderen nimmt.

Siehe auch  Installation von Windows auf Lenovo von einem Flash-Laufwerk

Es gibt aber auch Gamer, die mit GeForce Experience überhaupt nichts anfangen können und lieber den reinen Grafiktreiber von Nvidia verwenden. Wenn Sie die aktuelle Version nicht installieren möchten, gibt es eine gute Nachricht: Diese Woche wird ein neuer GeForce Game Ready-Treiber veröffentlicht, mit dem Sie die Fehlerbehebung einpacken können. Mit etwas Glück ist das jetzt nur noch ein paar Tage entfernt.

windows, 11-fehler, nvidia-grafikprozessoren, chaos

Einige haben die Möglichkeit geäußert, dass GeForce Experience zumindest teilweise für das Stottern und die Einbrüche in der Bildrate verantwortlich ist, aber auch diejenigen, die es nicht installiert haben, hatten nach dem Upgrade auf Windows 11 22H2 Probleme mit der Bildwiederholrate, so dass diese Theorie ausgeschlossen werden kann.

windows, 11-fehler, nvidia-grafikprozessoren, chaos

Abschließend noch eine Anmerkung: GeForce Experience v3.26 führt die 8K-Aufnahme mit 60 fps HDR für ShadowPlay ein, Nvidias Tool für Bildschirmaufnahmen. allerdings nur für die Lovelace-GPUs der nächsten Generation, die kurz vor der Einführung stehen.

Source

Image:www.techradar.com

| Denial of responsibility | Contacts |RSS