Wie man Google Chrome auf Android löscht

So löschen Sie den Verlauf in Google Chrome auf Android

Jetzt werden wir herausfinden, wie Sie den Such- und Abfrageverlauf im Google Chrome-Browser auf Ihrem Android-Handy löschen können. Sie löschen auch den Verlauf in Ihrem Google-Konto, um sicherzustellen, dass niemand sonst Zugang zu Ihren vertraulichen Informationen hat.

Dieser Artikel gilt für alle Marken, die Android 11/10/9/8-Handys herausbringen: Samsung, HTC, Lenovo, LG, Sony, ZTE, Huawei, Meizu, Fly, Alcatel, Xiaomi, Nokia und andere. Wir sind nicht verantwortlich für Ihre Handlungen.

Warnung! Sie können Ihre Frage an einen Experten am Ende des Artikels stellen.

Wie Sie Ihren Verlauf löschen

Sie können den Verlauf von Google Chrome auf Ihrem Handy jederzeit löschen. Alle Werkzeuge sind bereits in das Menü integriert. Setup löscht alle Daten oder entfernt bestimmte Seiten.

google, chrome, android, löscht

Überprüfen Sie. Die Seiten werden auf allen synchronisierten Geräten gelöscht.

auf Ihrem Android-Gerät

Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie auf Ihrem Android-Telefon oder.Tablet zuvor angesehene Seiten löschen können:

Wichtig. Nach Abschluss des Vorgangs müssen Sie Ihr Profil auf den meisten Websites erneut eingeben.

Sie können gelöschte Daten nicht wiederherstellen. Wenn Sie die Adresse Ihrer Lieblingswebseiten speichern möchten, setzen Sie ein Lesezeichen.

auf Ihrem iPhone

Auf dem iPhone ist die Methode zum Löschen von gespeicherten Websites nicht anders. Öffnen Sie das Menü von Google Chrome und tippen Sie auf Löschen. In den Optionen können Sie wählen, wie Sie löschen möchten: nur den Verlauf oder gespeicherte Kennwörter, Cookie-Daten, automatisch ausgefüllte Formulare.

Bestätigen Sie Ihre Aktion mit der Schaltfläche am unteren Rand und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Wenn sich viele Seiten angesammelt haben, kann die Verarbeitung einige Minuten dauern.

Wichtig. Seien Sie bei der Einrichtung vorsichtig und markieren Sie keine Passwörter, wenn Sie sie nicht wollen.

So löschen Sie Ihren Browserverlauf in Chrome für Android

Es ist kein Geheimnis, dass Webbrowser viele unserer Online-Aktivitäten verfolgen. Auf diesen „Verlauf“ kann jeder, der Ihr Gerät in die Hand nimmt, leicht zugreifen. Wenn Sie Google Chrome auf Android verwenden, zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Browserverlauf löschen können.

Ihr Browserverlauf ist eine Liste aller Websites, die Sie besucht haben. Dies ist nützlich, wenn Sie zu einer Seite zurückkehren möchten, die Sie zuvor besucht haben, oder wenn Sie sich nicht erinnern können, wo Sie etwas gesehen oder gelesen haben. Manchmal möchten Sie jedoch nicht, dass andere Personen Zugang zu diesem Verlauf haben.

Öffnen Sie zunächst Google Chrome auf Ihrem Android-Handy oder.Tablet.

Klicken Sie dann im Kontextmenü auf „Verlauf“.

Wenn Sie bestimmte Einträge löschen möchten, können Sie das Suchsymbol oben verwenden, um sie zu finden. Drücken Sie „X“ neben einem Eintrag, um ihn zu löschen.

Siehe auch  Wie schließe ich eine Festplatte an einen Computer mit SATA-Schnittstelle an?

Um den gesamten Browserverlauf auf einmal zu löschen, klicken Sie auf „Verlauf löschen“.

Auf der Registerkarte „Allgemeine Einstellungen“ können Sie mit der Option „Zeitbereich“ auswählen, über welchen Zeitraum Sie Ihre Daten löschen möchten. Vergewissern Sie sich, dass Sie „Browserverlauf“ ausgewählt haben und klicken Sie dann auf „Daten löschen.

Unter der Registerkarte „Mehr“ gibt es noch ein paar weitere Optionen, die Sie aber nicht benötigen, um Ihren Browserverlauf zu löschen.

Sie können dies so oft tun, wie Sie möchten. Sie können auch den Inkognito-Modus verwenden, um zu verhindern, dass der Browser Ihren Browserverlauf speichert.

So löschen Sie den Cache von Google Chrome unter Android

Es gibt drei funktionierende und gleichermaßen effektive Möglichkeiten, den Google Chrome-Cache auf Ihrem Android-Smartphone zu löschen. Um effektiv mit Google Chrome und dem Gerät, auf dem es installiert ist, arbeiten zu können, ist es ratsam, sich alle Optionen genauer anzusehen.

Funktion in Google Chrome selbst

Bei jedem Browser können Sie den Cache direkt über die integrierten Einstellungen löschen. Folgen Sie den detaillierten Anweisungen zum Löschen von temporären Dateien, die sich in den Browseroptionen angesammelt haben:

  • Starten Sie Google Chrome auf Ihrem Handy.
  • Drücken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke.
  • Klicken Sie auf „Geschichte.

Sie können die Option „Browserverlauf“ deaktivieren, aber „Cookies und Daten“ und „Bilder und andere zwischengespeicherte Elemente“ beibehalten.

Alle von Google Chrome gespeicherten temporären Dateien werden vollständig aus dem Speicher Ihres Mobiltelefons gelöscht, wenn Sie dies tun.

Systembereinigung

Sie können Google Chrome auf Android auch über die Android-Einstellungen löschen. Detaillierte Anweisungen zur Durchführung:

Dadurch werden alle Daten in Google Chrome vollständig entfernt, einschließlich des Browserverlaufs, gespeicherter temporärer Dateien und sogar Ihrer Website-Passwörter. Diese Methode sollte nicht verwendet werden, es sei denn, Sie möchten Kennwörter löschen und den Verlauf löschen.

Es gibt Android-Shells, bei denen Sie Ihren Verlauf nicht über die Systemeinstellungen löschen können.

Es gibt eine zweite Möglichkeit, den Cache von Google Chrome zu löschen. Öffnen Sie dazu die Einstellungen Ihres Smartphones, gehen Sie zu „Speicher“, scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf Cache-Daten. Dadurch werden alle temporären Dateien auf Ihrem Smartphone gelöscht, nicht nur die von Chrome gespeicherten. Dadurch wird aber nicht nur der Cache von Chrome gelöscht, sondern auch der des Yandex-Browsers auf Android.

google, chrome, android, löscht

Cache Cleaner Apps für Chrome auf Android

Zusätzlich zu den Systemeinstellungen und den Google Chrome-Tools gibt es spezielle Reinigungsprogramme, um den Browser-Cache auf Ihrem Android-Handy zu leeren. Auf Google Play finden Sie Hunderte dieser Reiniger, aber nicht alle sind wirksam.

Die besten Cache-Reiniger für Android:

    . Eine kleine, aber effektive App zum Bereinigen des Smartphone-Speichers. Power Clean entfernt Müll sowohl aus dem RAM als auch aus dem ROM Ihres Mobiltelefons. Es kann temporäre Dateien erkennen, die von einer beliebigen Anwendung im Speicher Ihres Smartphones hinterlassen wurden. Darüber hinaus können Sie nach Duplikaten suchen und Akkustrom sparen Effizienter Reiniger, mit dem Sie alle unnötigen Dateien von Ihrem Smartphone mit ein paar Fingertipps löschen können. Kann die Geschwindigkeit Ihres Android-Telefons erheblich verbessern Es ist nicht mehr nur ein einfacher Cache-Reiniger, sondern ein vollwertiges Antivirenprogramm. Mit den 360-Sicherheitsoptionen läuft Ihr Smartphone immer schnell und wird nicht mit Malware infiziert. Sie können Ihr Betriebssystem überwachen und den Speicher Ihres Geräts von unnötigen temporären Dateien bereinigen, die Google Chrome speichert. Ccleaner ist vollgepackt mit Funktionen und einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche.
Siehe auch  Deaktivieren des Sprachsynthesizers auf Huawei

Diese Programme sind sehr einfach zu bedienen und nehmen nicht viel Platz in Anspruch. Einige von ihnen können das System sogar offline reinigen. Wie dieses Tool funktioniert (am Beispiel von Ccleaner)

Ccleaner muss auf die Android-Systemeinstellungen zugreifen.

  • Drücken Sie im Menü die Taste „Schnellreinigung“
  • Markieren Sie „Cache“ und „Thumbnail Cache“ (lassen Sie den Rest unmarkiert, das bleibt Ihnen überlassen).
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Alles löschen“.

Warten Sie nun, bis Ccleaner den Speicher Ihres Mobiltelefons vollständig von temporären Dateien befreit hat. Sie können in den Google Chrome-Einstellungen nachsehen, unter Cache-Daten sollte 0 MB stehen.

So löschen Sie Cache und Verlauf in Chrome?

Für PC.

Alternativ: Im Browsermenü (drei Punkte). Erweiterte Tools Löschen von Browsing-Daten. Die Tastenkombination UmschaltStrg-Entf.

So löschen Sie den Cache auf Ihrem Android-Handy Google Chrome-Browser

Internet für Fortgeschrittene

Hallo! Heute zeige ich Ihnen, wie Sie den Cache auf Ihrem Android-Handy im Google Chrome-Browser löschen können. Es ist ganz einfach! So sieht es aus!

Öffnen Sie den Google-Browser auf Ihrem Smartphone. Klicken Sie auf der Hauptsuchseite von Google oben rechts auf das Menüsymbol mit den drei vertikalen Punkten (siehe Screenshot unten).

Klicken Sie dann in dem sich öffnenden Fenster auf die Registerkarte Verlauf.

Klicken Sie auf der Seite Verlauf oben auf die Registerkarte Verlauf löschen.

Als Nächstes sehen Sie zwei Registerkarten: Allgemeine Einstellungen und Erweiterte Einstellungen. Oben können Sie den Zeitraum auswählen, für den Sie den Cache auf Ihrem Telefon löschen möchten.

In den Grundeinstellungen können Sie alle Kästchen ankreuzen. Hier können Sie Ihren Browserverlauf löschen:

google, chrome, android, löscht
  • Verlauf des Browsing.
  • Cookies und Website-Daten. Wenn Sie diese Option aktivieren, werden Sie automatisch von allen Konten auf Websites abgemeldet, bei denen Sie sich angemeldet haben.
  • Im Cache gespeicherte Bilder und andere Dateien.

Klicken Sie oben auf Mehr. Beachten Sie auch die Option. Gespeicherte Kennwortseiten. Ich empfehle jedoch nicht, dieses Kästchen anzukreuzen, wenn Sie Passwörter für Websites wie VK, Yandex Mail, Google-Konto usw. gespeichert haben.д. Andernfalls müssen Sie Ihre Kennwörter immer wieder neu eingeben. Klicken Sie auf die Registerkarte Daten löschen am unteren Rand.

Klicken Sie in dem sich öffnenden Fenster auf die Registerkarte Löschen, um den Vorgang zu bestätigen.

Hier erfahren Sie, wie Sie den Cache auf Ihrem Android-Handy mit dem Google Chrome-Browser schnell und einfach leeren können.

Was sind Browser-Cookies und Website-Daten?

Wenn Sie eine Website besuchen, merkt sie sich bestimmte Informationen, die in den Cookies Ihres Browsers und in den Website-Daten gespeichert werden. Dinge wie Passwörter und Benutzereinstellungen können gespeichert werden, um Ihnen die Nutzung der Website bei Ihrem nächsten Besuch zu erleichtern. Allerdings können sich diese Daten ansammeln, und Sie haben vielleicht das Bedürfnis, sie zu löschen.

Öffnen Sie zunächst Google Chrome auf Ihrem Android-Telefon oder.Tablet und tippen Sie auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke.

Hier können Sie auswählen, welche Browsing-Daten Sie löschen möchten. Wählen Sie zunächst einen Zeitrahmen.

Vergewissern Sie sich, dass die einzige Kategorie, die Sie ausgewählt haben, „Cookies und Website-Daten“ ist, und klicken Sie auf „Daten löschen“.

Siehe auch  So schließen Sie einen Computer an den Monitor an

Möglicherweise wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie wirklich Daten von Websites löschen möchten, die „wichtig“ erscheinen. Markieren Sie alles, was Sie löschen möchten, und klicken Sie auf „Löschen“, um fortzufahren.

Die Vor- und Nachteile des Cache in Google Chrome

Weil wir die Natur der temporären Daten nicht verstehen wollen, glauben wir fälschlicherweise, dass alle temporären Daten nutzlos oder sogar bösartig sind. Das ist gar nicht so einfach. Andernfalls würden Entwickler den Cache nicht verwenden. Die Technologie, Informationen über Webseiten für einen kurzen Zeitraum zu speichern, hat zu einer Reihe von sichtbaren Verbesserungen geführt.

  • Deutliche Erhöhung der Ladegeschwindigkeit. Der Cache befindet sich auf unserem Gerät, egal ob Handy oder Computer. Der Browser greift bei der Verarbeitung von Seiten auf einige Inhalte aus seinem eigenen Speicher zu. Da nicht alle Informationen neu geladen werden müssen, verkürzt sich die Wartezeit bis zum vollständigen Aufbau der Websites erheblich.
  • Geringerer Verkehrsverbrauch. Da das System keine Bilder, einzelnen Gestaltungselemente usw. herunterladen muss, spart es die vom Betreiber bereitgestellten Megabytes. Dies gilt insbesondere für die Nutzung des mobilen Internets.
  • Verringerung der Belastung von Servern und Website-Datenbanken. Weniger Anfragen. geringere Belastung der Serverkomponenten. Auf diese Weise kann eine Webressource mehr Benutzer bewältigen, ohne sich aufzuhängen.

Nicht alles ist rosig, es gibt einige erhebliche Nachteile:

  • Veraltete Versionen von Websites werden im Cache gespeichert. Nicht aktuelle Informationen und Daten, die bei einem früheren Besuch gespeichert wurden, werden angezeigt. Es stimmt, ein Großteil der dynamischen Informationen wird jedes Mal aktualisiert, und das Design der Website wird nicht allzu oft geändert. Bedenken Sie jedoch, dass die Seite in der Realität anders aussehen kann als im Browser.
  • Abstürze, Einfrieren und Verzögerungen. Manchmal kann die falsche Speicherung von Daten im Cache-Puffer zu Fehlfunktionen des Webbrowsers führen. Konflikte entstehen durch Inkonsistenzen zwischen der aktuellen und der gespeicherten Version von Seiten oder durch fehlerhafte Datenerfassung.
  • Unnötiger Speicherplatzverbrauch auf der Festplatte. Sowohl permanente als auch temporäre Dateien können eine erhebliche Menge an Speicherplatz beanspruchen, bis zu mehreren Gigabyte. Wenn der Speicherplatz sehr begrenzt ist, ist es am besten, den Cache in Google Chrome zu entfernen.

Schritt 5:

Hier können Sie genau festlegen, was Sie löschen möchten. Hier können Sie also wählen, über welchen Zeitraum Sie Ihren Browserverlauf löschen möchten. Wählen Sie einen Zeitraum für die Löschung, kreuzen Sie die Kästchen neben den zu löschenden Elementen an und klicken Sie dann auf „Daten löschen“.

Wie Sie sehen, ist das Deaktivieren oder Löschen des Browserverlaufs und das Löschen des Chrome-Browser-Caches unter Android überhaupt nicht schwierig.

Wenn Sie noch Fragen zum Löschen des Google Chrome-Cache auf Android haben, zögern Sie nicht, sie in den Kommentaren zu stellen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie es in den sozialen Netzwerken teilen würden. Dankeschön! Viel Glück!!

| Denial of responsibility | Contacts |RSS