Wie deinstalliert man eine neue Android-Version?

So löschen Sie eine Update-Datei unter Android?

Sie finden die zuvor heruntergeladenen Updates in einem der Ordner, die sich direkt im Stammverzeichnis Ihres Systems befinden, nämlich im Ordner „/cache/“, in dem Android alle temporären Dateien und Anwendungen speichert. Von einer Umbenennung wird dringend abgeraten, da dies zu einem Absturz der Software führen kann.

  • Tippen Sie im Gerätemenü auf: Einstellungen → Anwendungen.
  • Öffnen Sie das gewünschte Software-Panel.
  • Aktivieren Sie den Befehl „Trennen“.
  • Bestätigen Sie die Deaktivierung. Wenn Sie vom System aufgefordert werden, die Originalversion zu installieren, wählen Sie „OK“.

So geben Sie den Speicher auf Ihrem Android frei: Löschen von Updates

Unabhängig davon, wie viel Speicherplatz Sie auf Ihrem Handy haben. es fehlt immer. Selbst wenn Sie Speicherkarten mit 16-32 GB verwenden, kommt es zu Verstopfungen. Vor allem, wenn keine Karte vorhanden ist und Platz benötigt wird. Nicht genügend Speicher für neue Fotos, zum Beispiel? Die gängigsten Methoden zur Lösung dieses Problems. Entfernen Sie alles, was Sie nicht brauchen, oder verwenden Sie ein spezielles Programm zum Aufräumen. Aber es gibt noch eine andere, zu Unrecht vergessene oder eher nicht oft genutzte Möglichkeit: das Löschen von Aktualisierungen.

Auf Ihrem Android-Smartphone ist bereits eine Reihe von Anwendungen vorinstalliert, die viel Speicherplatz beanspruchen; oft können sie nicht einfach deinstalliert werden. ROOT-Zugang erforderlich. Darüber hinaus sind sie in der Regel auch aktualisierbar. und nimmt mit jeder Aktualisierung mehr und mehr Speicherplatz in Anspruch! Was ist zu tun?? Aktualisierungen löschen. Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an.

Auf meinem Smartphone habe ich eine App wie Google Play Press. Um herauszufinden, wie viel Speicherplatz sie belegen, gehen Sie zu „Einstellungen“. „Anwendungen. Ich habe es bisher nicht benutzt und habe auch nicht vor, es in absehbarer Zeit zu benutzen. Wie Sie jedoch auf dem Screenshot sehen können:

deinstalliert, eine, neue

Die Anwendung beansprucht 27,07 MB Speicherplatz. Drücken Sie auf „Updates löschen“, warten Sie ein paar Sekunden und sehen Sie ein etwas anderes Bild

Siehe auch  Wie man xls auf Android öffnet

Wie Sie sehen können, sind jetzt mehr als 20 MB freier Speicherplatz vorhanden. Mit Ausnahme von Google Play Press können Sie in Ihrem Telefon nach ähnlichen Programmen suchen (z. B. Google Speech Synthesizer). (sehr viele), die Sie nie brauchen werden. So können Sie auf Android Speicherplatz freimachen, indem Sie einfach Updates von unerwünschten Apps löschen.

deinstalliert, eine, neue

Eine weitere Möglichkeit, Speicherplatz auf Ihrem Android-Gerät freizugeben (manchmal ganz erheblich). Cache löschen. Sie müssen nicht einmal eine spezielle Software installieren, sondern können die integrierten Funktionen Ihres Smartphones nutzen. Gehen Sie zu „Einstellungen“. „Lagerung“. „Interner Speicher“ und klicken Sie auf „Cache-Daten“. Es erscheint ein Pop-up-Fenster, das Sie darauf hinweist, dass Sie bald gelöscht werden:

Hier erfahren Sie, wie Sie sonst noch Speicher auf Android freigeben können. Wie macht man das?? In den Kommentaren teilen. würde gerne hören!

deinstalliert, eine, neue

Notizen, Android

Kommentare deaktiviert für

Unterschiede zur Aktualisierung

Wenn Sie Android schon einmal aktualisiert haben, sollten Sie wissen, dass Ihre persönlichen Daten dabei nicht gelöscht werden. Fotos, Apps, Musik und alles andere bleiben an ihrem Platz. Wenn Sie sich jedoch für ein Rollback von Android entscheiden, ist dies gleichbedeutend mit einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Es werden absolut alle Informationen gelöscht.

Ein weiterer Punkt ist die Schwierigkeit des Rollbacks. Für ein Upgrade Ihres Betriebssystems müssen Sie oft nichts tun. Die neue Version wird per Funk übertragen. Danach müssen Sie nur noch auf die Schaltflächen „Herunterladen“ und „Zustimmen“ klicken. Es gibt keinen allgemeingültigen Leitfaden für das Zurückrollen. Sie müssen sich ein spezielles Programm besorgen, es auf Ihrem Computer installieren, das benutzerdefinierte Wiederherstellungsmenü herunterladen und viele andere Aktionen durchführen. Aus diesem Grund wird empfohlen, nur dann zu einer früheren Version des Systems zurückzukehren, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Siehe auch  Wie startet man einen Computer ohne Systemeinheit?

Rückgängigmachen eines Android-Firmware-Updates über Recovery

Manchmal funktionieren die Standardmethoden nicht, und dann fragt man sich, wie man ein Android-Update über das Standard-Wiederherstellungsmenü rückgängig machen kann. Als Erstes müssen Sie sicherstellen, dass es entsperrt ist. Dazu wird das Telefon mit einer Kombination aus Lautstärke- und Einschalttaste aus- und wieder eingeschaltet. Die gängigste Methode, um in den Modus zu gelangen, ist das gleichzeitige Drücken und Halten der Leiser- und Einschalttaste. Wenn dies nicht hilft, können Sie den Vorgang wiederholen, aber mit gedrückter Lauter-Taste. Manchmal müssen Sie alle drei Tasten drücken, um das Telefon in den „Wiederherstellungsmodus“ zu bringen. Wenn der Vorgang nicht erfolgreich ist, ist es wahrscheinlich, dass das Telefon diesen Modus nicht freigeschaltet hat. Entsperren Sie das Mobiltelefon oder installieren Sie eine speziell angefertigte „Reparatur.

Falls die Wiederherstellung geöffnet ist, wählen Sie „Wіre dаta/fаctory geѕet/Үеѕ“ und drücken Sie die Aufschrift „Wіre аll Цѕеr dаta“. Dadurch werden alle neuen Versionen des Betriebssystems zurückgesetzt. Wählen Sie die für das Gerät geeignete Firmware-Datei aus. Klicken Sie dazu auf „ZIP-Archiv von SD-Karte installieren“ und den Unterpunkt „Archiv von SD-Karte auswählen“. Sie müssen Ihre Aktionen nur noch bestätigen und auf „Ja. Archiv installieren“ klicken.

Die Installation wird durchgeführt, anschließend wird das Gerät neu gestartet und das System vollständig zurückgesetzt. Es ist ratsam, die Anweisungen sorgfältig zu befolgen oder dies einem Fachmann zu überlassen.

Rückgängig machen von Updates unter Android 10

Im Gegensatz zu dem, was wir im Internet gehört haben, gibt es immer noch keine Option für System- und Drittanbieter-Apps auf Android 10, um auf eine frühere Version zurückzugreifen. Der Grund dafür ist einfach. es ist nicht profitabel für die Entwickler, da jede neue Version die Software besser macht. Darüber hinaus will Google Play den Informationsraum von falschen und viralen Produkten säubern. Für die Nutzer ist ein optimaler Betrieb der Software wichtig, insbesondere bei häufig genutzten Anwendungen wie Instagram, (VK), Odnoklassniki.

Siehe auch  So schreiben Sie eine Nummer auf dem iPhone

Es ist möglich, zu einer früheren Version der Android-Firmware zurückzukehren. Sogar in mehrfacher Hinsicht. Die Praxis zeigt jedoch, dass alle Methoden nur mit vorinstallierten Anwendungen funktionieren. Wenn Sie frühere Versionen über Drittanbieter-Ressourcen herunterladen, besteht die Gefahr, dass Viren eingeschleppt werden. Um sie zu entfernen, müssen Sie sich an einen Fachmann wenden oder einen Werksreset durchführen.

Deaktivieren von Betriebssystem-Updates

Wenn Sie nicht mehr nach Updates suchen und diese installieren möchten, und zwar nicht nur für die Software auf Ihrem Telefon, sondern auch für das Android-Betriebssystem selbst, gehen Sie wie folgt vor

Wenn Sie herausfinden, wie Sie Updates auf Ihrem Samsung Galaxy Android deaktivieren können, verhindern Sie nicht nur das unerlaubte Herunterladen neuer Versionen der installierten Anwendungen, sondern auch des Betriebssystems selbst.

So deinstallieren Sie das neueste Handy-Update?

Die Anwendung wird so sein, wie Sie sie beim ersten Mal gestartet haben.

  • Einstellungen öffnen.
  • Wählen Sie „Anwendungen“ oder „Anwendungsmanager“.
  • Wählen Sie den „App-Manager“, wenn er auf Ihrem Gerät vorhanden ist
  • Suchen Sie die Anwendung, deren Version Sie auf die Werksversion zurücksetzen möchten
  • Drücken Sie die Schaltfläche „Updates deinstallieren“.

Warum lässt sich mein Handy nicht aktualisieren??

Der häufigste Grund, warum Android nicht mehr aktualisiert wird, ist, dass der Support des Herstellers ausgelaufen ist und das Gerät selbst veraltet ist. Android-Entwickler müssen an der Kompatibilität mit einer großen Anzahl von Geräten arbeiten und zusätzliche Treiber erstellen.

  • Einstellungen öffnen.
  • Wählen Sie „Software-Update“.
  • Tippen Sie auf „Herunterladen und installieren“.
  • Drücken Sie „Installieren“, wenn eine solche Schaltfläche erscheint.
| Denial of responsibility | Contacts |RSS