So fügen Sie Ihrem Computer einen Drucker hinzu

Regeln für den Anschluss eines Druckers an den Computer

Ein Drucker ist ein unverzichtbares Hilfsmittel im Büro oder zu Hause, vor allem wenn Sie Student sind. Sogar Schulkinder drucken erfolgreich große Mengen von Aufsätzen und Berichten darauf. Doch nach dem Kauf dieses Geräts haben viele Benutzer Schwierigkeiten mit der Kommunikation zwischen ihrem Computer und dem Druckgerät. In diesem Artikel befassen wir uns mit den Möglichkeiten, einen Drucker zum Drucken anzuschließen und einzurichten, sowie mit den Problemen, die dabei auftreten können.

Die Hersteller von Tintenstrahl- und Laserdruckern müssen noch denselben Algorithmus für den Anschluss eines Druckgeräts an einen Computer entwickeln. Da sich die PC-Betriebssysteme ständig ändern, können sich die Anschlussmöglichkeiten für Peripheriegeräte bei jeder Aktualisierung leicht ändern.

Die folgenden Schritte sind erforderlich, um den Drucker an einen Windows 7-PC anzuschließen.

  • Schließen Sie das Gerät mit dem Spezialkabel an das Stromnetz an.
  • Verbinden Sie das Gerät über ein USB-Kabel mit dem Computer. Normalerweise wird es mit dem Gerät mitgeliefert, aber wenn nicht, können Sie ein Kabel im Elektronikfachhandel kaufen. Das Kabel hat an beiden Enden unterschiedliche Stecker. Der Anschluss auf der linken Seite sollte mit Ihrem Laptop oder PC verbunden werden, der auf der rechten Seite mit Ihrem Drucker.

Wenn Sie eine Installationsdiskette haben

Nachdem Sie alle Kabel angeschlossen haben, installieren Sie die Software (Treiber), die den Betrieb des Geräts steuern wird. Wenn Sie einen Tintenstrahl- oder Lasertreiber unter Windows 7. 8 installieren, werden die Treiber normalerweise automatisch installiert, wenn sie auf dem System vorhanden sind. Wenn das Betriebssystem den Treiber nicht findet, müssen Sie ihn von der Disc installieren, die dem Drucker beiliegen sollte.

Legen Sie die Disc in das optische Laufwerk Ihres PCs ein und die Installation der Software beginnt automatisch. Dies ist ganz einfach, folgen Sie einfach den Anweisungen des Installationsprogramms, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Es ist möglich, dass der Installationsassistent nicht erscheint, wenn die Disc in das Laufwerk eingelegt wird. In diesem Fall müssen Sie „Arbeitsplatz“ aufrufen, den Datenträger in Ihrem optischen Laufwerk aus der Liste auswählen und, wenn der Inhalt angezeigt wird, die Datei „Setup“ suchen und anklicken. Danach beginnt die Installation des Treibers.

Wenn keine Treiberdiskette vorhanden ist

Es ist möglich, den Drucker ohne die Installationsdiskette anzuschließen. Wenn Sie noch keine Software für Ihren Drucker haben, können Sie diese aus dem Internet herunterladen. Sie müssen nur das Modell Ihres Geräts kennen (Sie können auf der Rückseite des Gehäuses nachsehen). Wenn Sie das Modell kennen, geben Sie es in eine Suchmaschine ein, und laden Sie den Treiber auf Ihren PC herunter. Der Ordner mit den heruntergeladenen Daten kann die Installationsdatei „Setup“ enthalten, die angeklickt werden muss, um zu starten. Wenn diese Datei nicht existiert, gehen Sie wie folgt vor

  • Schließen Sie den Drucker an den Computer an (über ein USB-Kabel);
  • Gehen Sie zu „Systemsteuerung“. „Geräte-Manager“;
  • In der Liste der Hardware, die das Betriebssystem erkannt hat, sehen Sie ein unbekanntes Gerät mit einem Ausrufezeichen daneben;
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die unbekannte Hardware und wählen Sie „Treiber aktualisieren“;
  • Es erscheint ein Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, den Treiber aus dem Internet auszuwählen oder ihn auf diesem Computer zu suchen. klicken Sie auf Letzteres;
  • Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Ordner mit den aus dem Internet heruntergeladenen Treibern auswählen und auf „Weiter“ klicken können;
  • Eventuell wird die Hardware-Software installiert.

Einrichten des Zugriffs auf einen gemeinsamen Drucker

Die gängigste Methode, auf einen Drucker in einem Heimnetzwerk zuzugreifen, besteht darin, ihn an einen der Computer anzuschließen und Windows zu erlauben, ihn freizugeben. Dies ist der so genannte gemeinsame Drucker.

Der Vorteil der gemeinsamen Nutzung eines Druckers ist, dass er für jeden USB-Drucker geeignet ist. Was sind die Nachteile?? Der Hauptcomputer muss immer eingeschaltet sein, da die anderen Computer im Netzwerk sonst keinen Zugriff auf den gemeinsamen Drucker haben.

In früheren Windows-Versionen schien die Einrichtung des Zugriffs auf einen freigegebenen Drucker etwas kompliziert. Aber die neue Heimnetzwerkfunktion von Windows 7, die so genannte Heimnetzgruppe, macht den Prozess viel einfacher.

Wenn das Netzwerk als Heimnetzgruppe eingerichtet ist, wird der Zugriff auf Drucker und bestimmte Dateien automatisch gewährt.

Wenn eine Heimnetzgruppe bereits eingerichtet ist und Sie von einem anderen Computer in der Heimnetzgruppe auf einen freigegebenen Drucker zugreifen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Manuelle Verbindung mit einem Heimnetzdrucker

  • Klicken Sie auf dem Computer, an dem der Drucker angeschlossen ist, auf die Schaltfläche Start. wählen Sie Systemsteuerung, geben Sie Ihre Heimnetzgruppe in das Suchfeld ein und wählen Sie Heimnetzgruppe.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen „Drucker“ aktiviert ist. (Falls nicht, installieren Sie es und klicken Sie auf Änderungen speichern)
  • Navigieren Sie zu dem Computer, von dem aus Sie drucken möchten.
  • Öffnen Sie den Ordner „Homegroup“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker installieren.
  • Wenn noch kein Druckertreiber installiert wurde, wählen Sie Treiber installieren.
Siehe auch  Der Computer wird langsamer, was ist zu tun?

HinweisSobald ein Drucker installiert ist, können Sie ihn über die Drucken in jedem Programm, als ob der Drucker direkt an den Computer angeschlossen wäre. Um den Drucker zu verwenden, muss der Computer, an den er angeschlossen ist, eingeschaltet sein.

So schließen Sie einen Drucker an einen Computer an

Obwohl die Installation eines Druckers auf einem Computer einfach ist, finden viele Benutzer es schwierig, den Drucker beim ersten Mal zu installieren. Dies liegt an den unterschiedlichen Verbindungsarten und an den besonderen Überlegungen zur Identifizierung des Druckers. Fast alle modernen Geräte werden direkt über USB angeschlossen, aber oft ist es notwendig, den Drucker über einen seriellen Anschluss oder ein drahtloses Netzwerk anzuschließen.

Heutige Laptops bieten nur einen USB-Anschluss, daher ist es wahrscheinlich am einfachsten, den Drucker an einen Laptop anzuschließen. Schließen Sie dazu den Drucker über ein USB-Kabel an ein Notebook an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn ein Laptop mit dem Internet verbunden ist, erkennt er den Typ des angeschlossenen Geräts und bietet an, die erforderlichen Komponenten aus dem Netz herunterzuladen. Erreicht wird dies durch Plug-and-Play-Technologie. Alternativ können Sie den Drucker auch an den PC anschließen, wobei es wichtig ist, den Anschluss und nicht den Hub zu wählen, da der Drucker bei Anschluss an einen Hub möglicherweise nicht genügend Strom hat, um korrekt zu funktionieren.

Wenn eine CD mit dem Drucker geliefert wird, muss diese verwendet werden und alle vorgeschlagenen Komponenten müssen installiert werden. Diese Regel gilt für alle Verbindungen, da sie dazu beiträgt sicherzustellen, dass alle Druckertreiber installiert sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie einen Drucker über eine parallele oder serielle Verbindung an einen Computer anschließen, können Ihnen die folgenden Anweisungen helfen:

  • Gehen Sie über Start auf „Geräte und Drucker“;
  • Klicken Sie auf „Drucker installieren“;
  • Wählen Sie „Einen lokalen Drucker hinzufügen“;
  • Legen Sie den Anschluss fest, indem Sie auf „Druckeranschluss wählen“ drücken;
  • Stellen Sie sicher, dass die Werte der ausgewählten Ports übereinstimmen;
  • Wählen Sie auf der Seite mit den Druckertreibern Ihr Modell aus und installieren Sie die Treiber in den entsprechenden Ordner.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihren Drucker ohne Datenträger installieren können, ist es wichtig, dass Sie die Treiber für Ihr Modell aus dem Internet herunterladen oder eine direkte Verbindung zur automatischen Erkennung verwenden.

Installieren Sie einen drahtlosen Drucker wie jedes andere Gerät dieses Typs. Folgen Sie den nachstehenden Schritten:

  • Wählen Sie über Start und Systemsteuerung „Hardware und Sound“;
  • Vergewissern Sie sich, dass der Drucker durchsuchbar ist und die Druckertaste aktiviert ist;
  • Wählen Sie „Gerät hinzufügen“;
  • Manchmal müssen Sie ein Gerät in den WPS-Erkennungsmodus versetzen, damit es richtig funktioniert.

So können Sie alle Drucker anschließen, die Sie drucken möchten, und Sie können überprüfen, ob die Verbindung erfolgreich ist, indem Sie eine Testseite drucken.

Windows Update

Das Windows-Betriebssystem enthält standardmäßig alle wichtigen Treiber für die gängigsten Peripheriegeräte. Einschließlich Drucker und Scanner. Schließen Sie dazu Ihr Gerät an den Computer an und warten Sie ein paar Minuten. Wenn der Versuch, den Drucker automatisch zu installieren, nicht erfolgreich ist, sind die folgenden Schritte erforderlich

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf „Geräte und Drucker“;

Es wird ein neues Fenster mit Symbolen für die angeschlossenen Geräte angezeigt. Suchen Sie ein Bild eines Computers oder Laptops (in meinem Fall ist es ein Laptop) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie in dem sich öffnenden Kontextmenü auf „Windows Update Center“.

Daraufhin öffnet sich ein Fenster, in dem das Menü auf der rechten Seite auf „Nach Updates suchen“ klickt. Dies sollte eine automatische Suche nach verfügbaren Updates für alle Ihre Geräte starten. Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass es ratsam ist, eine schnelle Internetverbindung zu haben, da dieser Vorgang 10-30 Minuten dauern kann.

Jetzt müssen wir warten, bis Windows die gefundenen Updates automatisch herunterlädt;

Sobald die Suche abgeschlossen ist und alle gefundenen Updates heruntergeladen und auf Ihrem Computer oder Laptop installiert wurden, müssen Sie das Gerät neu starten.

Nach dem Neustart des Computers sollte der Drucker funktionieren. Wenn Ihr Computer nach dem Neustart das Gerät immer noch nicht erkennt, liegt die Ursache des Problems möglicherweise nicht bei den Treibern. Versuchen Sie, den Drucker an einen anderen USB-Eingang anzuschließen.

Offizielle Website

Dies ist eine der fortschrittlichsten Methoden zur Installation eines Druckertreibers. Wir werden es von der offiziellen Website des Geräteherstellers herunterladen. Und das bedeutet, dass Sie die neueste und aktuellste Software installiert haben. Es gibt viele verschiedene Druckerhersteller, aber das Prinzip des Herunterladens und Installierens von Treibern ist das gleiche. Es kann sein, dass nur einige Elemente und Namen unterschiedlich sind. verwenden Sie die Logik der Aktion. In jedem Fall können Sie Ihre Fragen in den Kommentaren stellen, wenn etwas schief geht.

  • Zuerst müssen wir auf die offizielle Website des Herstellers gelangen. geben Sie den Namen der Marke in das Suchfeld einer beliebigen Suchmaschine (Google oder Yandex) ein. Zum Beispiel zeigt das gleiche Yandex, dass dies die offizielle Website ist. lassen Sie sich durch das Häkchen im blauen Kreis leiten.
Siehe auch  PC im lokalen Netzwerk nicht sichtbar

TIPP! Wenn Sie ihn nicht finden können, gehen Sie zurück zu Ihrer Suchmaschine und geben Sie folgende Suchanfrage ein: Markenname Download-Treiber.

  • Jetzt geben wir den genauen Modellnamen ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie die genaue Bezeichnung lautet, können Sie auf der Oberseite des Geräts nachsehen. Oder schauen Sie auf den Boden. dort befindet sich normalerweise ein Aufkleber mit den genauen Angaben.
  • Sie müssen genau sehen, welches Betriebssystem auf Ihrem PC installiert ist. Nicht nur Version, sondern auch Bit-Modus (32 oder 64 Bit). Wenn Sie diese Informationen nicht kennen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Computer.
  • Perfekt! Sehen Sie sich nun die Druckerseite an. Einige offizielle Websites können die Bit-Eigenschaften Ihres Systems erkennen. stellen Sie sicher, dass sie korrekt sind. Einige haben separate Treiber für alle Arten von Betriebssystemen. Unten sehen Sie einige Optionen. Nur ein Treiber zum Drucken. Der Plug-and-Play-Typ ist ein komplettes Paket, das nicht nur Treiber, sondern auch zusätzliche Software für eine detailliertere Einrichtung der Druckmaschine enthält. Es ist besser, diese Software zu wählen. Er ist normalerweise der schwerste, damit Sie nicht durcheinander kommen. Klicken Sie auf „Herunterladen“.
  • Wählen Sie dann einen Download-Speicherort. In der Regel wird eine exe-Datei heruntergeladen. In selteneren Fällen ein ZIP- oder RAR-Archiv. Wenn Sie das Archiv heruntergeladen haben, öffnen Sie es mit einem beliebigen Archivierungsprogramm und führen Sie die darin enthaltene exe-Datei aus. Folgen Sie dann den Anweisungen des Installationsprogramms. die Software erledigt alles selbst.

Und was ist zu tun, wenn keine ausführbare EXE-Datei heruntergeladen wurde (und sie sich auch nicht im Archiv befindet). In diesem Fall wird die Installation etwas anders ablaufen.

  • Wenn Sie das Archiv heruntergeladen haben, entpacken Sie es. Wenn Sie nur eine einzige Datei heruntergeladen haben, brauchen Sie nichts zu tun. Klicken Sie dann auf „Durchsuchen“ und wählen Sie den Ordner aus, in dem sich dieser Treiber befindet. Klicken Sie auf „Weiter“.

So installieren Sie einen Drucker ohne Installationsdiskette

Mitwirkende(r): Jack Lloyd. Jack Lloyd ist ein Autor und Redakteur, der für wikiHow über Technik schreibt. verfügt über mehr als zwei Jahre Erfahrung im Verfassen und Redigieren von Artikeln zu technischen Themen. Technikbegeistert und Englischlehrer.

Anzahl der Ansichten zu diesem Artikel: 301 145.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Drucker auf Ihrem Computer installieren können, ohne eine Installationsdiskette mit der entsprechenden Software zu besitzen. In der Regel können Sie dazu das mit dem Drucker gelieferte USB-Kabel verwenden. Wenn Ihr Drucker jedoch älter ist, müssen Sie die Software möglicherweise von der Website des Druckerherstellers herunterladen.

  • Wenn der Drucker ohne USB-Kabel geliefert wurde, müssen Sie zunächst eines kaufen. Um den richtigen Kabeltyp zu finden, geben Sie „USB-Kabel für [Druckermodell]“ in die Suchmaschine ein. Wenn kein USB-Kabel für Ihren Drucker vorhanden ist, installieren Sie die Software manuell.

Falls Sie das andere Ende des Kabels noch nicht an den Drucker angeschlossen haben, tun Sie dies.

In vielen Fällen wird beim Einschalten des Druckers das Fenster des Druckerassistenten geöffnet. In diesem Fall folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Drucker zu installieren.

Geben Sie im Suchfeld des Startmenüs Drucker und Scanner ein. Dadurch wird eine Suche nach „Druckern und Scannern“ auf dem Computer gestartet.

fügen, ihrem, computer, einen

Klicken Sie auf den Namen Ihres Druckers. Es sollte im Fenster „Drucker oder Scanner hinzufügen“ erscheinen. Der Bildschirm des Druckereinrichtungsassistenten wird angezeigt.

Wenn Sie den Namen Ihres Druckers nicht sehen können, klicken Sie auf „Ihr Drucker ist nicht aufgelistet“, wählen Sie dann die Suchoption und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie müssen möglicherweise die Druckersoftware herunterladen, bevor Sie fortfahren.

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Der Installationsvorgang ist je nach Druckermodell unterschiedlich. Sobald der Installationsvorgang abgeschlossen ist, können Sie den Drucker verwenden

So richten Sie einen gemeinsamen Drucker ein

Mit dem Windows 10-Update vom April 2018 wurde die in Windows 7 eingeführte Funktion „Heimnetzgruppe“ zur Freigabe von Dateien und Druckern im lokalen Netzwerk entfernt. Sie können jedoch weiterhin Drucker im lokalen Netzwerk verwenden.

Dies ist nützlich, wenn Sie einen Drucker direkt an den Computer angeschlossen haben, ihn aber zum Drucken von anderen Computern im Netzwerk verwenden möchten. Wenn Sie einen Netzwerkdrucker haben, der über Wi-Fi oder Ethernet-Kabel direkt mit Ihrem Netzwerk verbunden ist, ist dies nicht erforderlich.

Um einen Drucker freizugeben, öffnen Sie das Druckereigenschaften. Um dies über die neue Oberfläche zu tun, öffnen Sie Einstellungen → Geräte → Drucker und Scanner, klicken Sie auf den Druckernamen, klicken Sie auf Verwalten und klicken Sie auf Druckereigenschaften. Um dies auf die altmodische Weise zu tun, gehen Sie zu Bedienfeld → Hardware und Sound → Geräte und Drucker, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie „Druckereigenschaften“. Wählen Sie die Registerkarte Zugriff, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diesen Drucker freigeben und geben Sie den Druckernamen ein.

Siehe auch  Computer startet und schaltet sich dann ab

Mit der Standardeinstellung können andere Personen in Ihrem lokalen Netzwerk den Drucker finden, aber Sie benötigen einen Benutzernamen und ein Kennwort auf Ihrem Computer, um den Drucker zu finden. Der Drucker sollte automatisch als verfügbarer Drucker in der normalen Schnittstelle „Drucker hinzufügen“ erkannt werden. Beachten Sie, dass der Drucker nicht verfügbar ist, wenn der Computer ausgeschaltet ist.

Um Ihren Drucker über das Internet freizugeben, z. B. um auf Ihrem Heimdrucker zu drucken, wenn Sie nicht zu Hause sind, richten Sie einen virtuellen Drucker ein.

Over the Wire

Standard-Computerperipheriegeräte zum Drucken, Scannen und Fotokopieren von Text und Grafiken haben sich längst von den altmodischen und archaischen LPT- und COM-Anschlüssen verabschiedet und werden zunehmend mit einer Standard-USB-Schnittstelle geliefert, die das Einrichten der Hardware auf ein paar Schritte reduziert.

Bereiten Sie den All-in-One-Drucker zunächst für den Gebrauch vor, indem Sie ihn auspacken, dann über das Netzkabel an eine Stromquelle und anschließend über USB an den Computer anschließen. Die andere Seite des Kabels. diejenige, die mit den Peripheriegeräten verbunden ist. ähnelt einer Ethernet-Buchse, so dass es fast unmöglich ist, sie zu übersehen.

Das weitere Vorgehen hängt vom Druckermodell ab. In einigen Fällen lädt das Windows-Betriebssystem Treiber im Hintergrund und fügt die angeschlossenen Peripheriegeräte automatisch der Liste der verfügbaren Hardware hinzu. Häufiger müssen Sie dies jedoch manuell tun. Gehen Sie zunächst über das Startmenü zu „Einstellungen“ und wählen Sie „Geräte.

Fahren Sie mit „Drucker oder Scanner hinzufügen“ fort, um nach kompatiblen Geräten zu suchen. Der Vorgang dauert 10-15 Sekunden. Am Ende wird entweder eine Liste der zur „Aktivierung“ verfügbaren Hardware angezeigt oder Sie werden aufgefordert, mit der manuellen Konfiguration fortzufahren. Und das auf mehrere Arten: zusätzliche Suche nach Legacy-Protokollen. Name eingeben, nach TCP/IP oder Knoten hinzufügen. Es gibt sogar Platz für Bluetooth.

Trotz der vielen Angebote ist es besser, nicht vorschnell zu handeln und zunächst die vom Hersteller mitgelieferten Treiber zu installieren. Die Prozedur dauert nicht lange. das von der Diskette gestartete Installationsprogramm wird Ihnen sagen, wann Sie auf „Weiter“ klicken müssen und an welcher Stelle Sie zusätzliche Parameter auswählen und Druckfunktionen konfigurieren müssen.

Wenn sich keine passende CD im Set befindet, der Datenträger beschädigt ist oder der Computer über kein Laufwerk verfügt, müssen die Updates aus alternativen Quellen beschafft werden:

Von der Website des Herstellers

(HP, Canon, Epson, Samsung, Brother, Kyocera). kaum eine Marke ist nicht daran interessiert, die freigegebene Hardware zu unterstützen. Daher ist es empfehlenswert, zumindest gelegentlich einen Blick in die Rubriken „Dateien“, „Updates“ und „Firmware“ der offiziellen Website zu werfen. es ist möglich, dass das gewählte Druckermodell schon vor langer Zeit von Fehlern befreit und produktiver wurde.

Suchen Sie nach Treibern auf der Website. geben Sie einfach den Namen des gesuchten Modells ein, und Sie erhalten sofort eine Liste von Links, die zu Komponentenarchiven oder Anleitungen zum Anschluss des Druckers an den Computer führen.

Suche nach Dateien in Windows

Der Zugriff auf die in das Microsoft-Betriebssystem integrierte Software-Datenbank erfolgt in älteren Windows-Versionen über das Verzeichnis „Geräte und Drucker“ und in neueren Versionen über „Drucker und Scanner“.

Sobald dies geschehen ist, erscheint die Schaltfläche „Installieren“ oder „Hinzufügen“ auf dem Bildschirm. Dort ist es erforderlich, einen lokalen Drucker (über USB) hinzuzufügen.

Sie müssen das Modell und den Hersteller auswählen. Wenn die passende Variante nicht in der Liste erscheint, dann können Sie unter den aufgelisteten Geräten ähnliche, aber früher oder später freigegebene aus der gleichen Reihe wählen (das funktioniert manchmal).

fügen, ihrem, computer, einen

Laden von Updates über Software von Drittanbietern

Zusätzlich zur manuellen Suche ist es ratsam, die automatische Suche mit Hilfe von Treibersoftware eines Drittanbieters zu aktivieren. Die folgenden Angaben genügen für diese Aufgabe: Treiber Booster, SamDrivers, Treiber Toolkit. Unabhängig von der Auswahl ist das Ergebnis überall gleich. Sie können die fehlenden Komponenten herunterladen und sofort mit den Peripheriegeräten interagieren.

Deinstallation des Druckers

Wenn Sie den Drucker in Zukunft nicht mehr verwenden möchten, können Sie ihn aus dem Ordner „Geräte und Drucker“ löschen.

  • Öffnen Sie das Fenster Geräte und Drucker.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, den Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie dann auf Gerät deinstallieren. und klicken Sie dann auf Ja.

Wenn der Drucker nicht entfernt werden konnte, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste, wählen Sie Als Administrator ausführen und klicken Sie auf Gerät entfernen. und klicken Sie dann auf Ja.

| Denial of responsibility | Contacts |RSS