PC im lokalen Netzwerk nicht sichtbar

Der Computer kann im Netzwerk nicht gesehen werden

Wenn Sie ein Netzwerk zwischen Ihrem PC und Ihrem Laptop mit einem Internetkabel direkt oder über einen Router zu Hause eingerichtet haben, und das Ergebnis ist, dass Ihr PC oder Laptop es nicht sehen kann. Oder Sie schließen ein neues Gerät an ein bereits bestehendes Netzwerk an und es gibt kein Ergebnis. Seien Sie nicht frustriert. In diesem Artikel werden wir uns ein paar Möglichkeiten ansehen, wie ein Computer Ihr Heimnetzwerk nicht sehen kann.

Wie Sie Ihren Laptop richtig an einen PC anschließen und ein Netzwerk einrichten, erfahren Sie in einem separaten Artikel.

Wie man das Problem löst

Die Behebung des Fehlers steht in direktem Zusammenhang mit der Ursache des Fehlers. Wenn Sie die genaue Ursache nicht feststellen können, gehen Sie der Reihe nach vor, indem Sie jeden Punkt einzeln behandeln. Wenn die Ursache diagnostiziert ist. untersuchen Sie die Informationen zu dem spezifischen Faktor, der die PC-Erkennung beeinträchtigt.

Prüfen Sie den Arbeitsgruppennamen

Der Arbeitsgruppenname ist keine Formalität. Der Name muss auf jedem Computer, der dazugehört, derselbe sein. Ein Fehler in mindestens einem Zeichen führt dazu, dass die Erkennung nicht aktiviert ist. Eine Lösung des Problems erfordert:

Sicherstellen, dass alle Computer im lokalen Netzwerk denselben Gruppennamen haben. Andernfalls wird die Verbindung deaktiviert und Sie können keine anderen Geräte erkennen.

Überprüfen Sie die gemeinsamen Einstellungen

Windows 10-Einstellungen steuern die Erkennbarkeit von Computern innerhalb desselben lokalen Netzwerks. Wenn die Option nicht aktiviert ist, werden die Geräte nicht in der Liste angezeigt. Um das Problem zu lösen, muss daher die Netzwerkerkennung aktiviert werden:

  • Erweitern Sie die Einstellungen für das Gast- oder öffentliche Netzwerk und aktivieren Sie „Netzwerkerkennung aktivieren“ und „Datei- und Druckerfreigabe aktivieren“.

Ähnlich wie bei der vorherigen Fehlerbehebungsmethode muss der Vorgang auf allen PCs wiederholt werden, die zur Arbeitsgruppe gehören. Wenn ein Gerät nicht im Netzwerk ist, bedeutet dies, dass der gemeinsame Zugriff in seinen Einstellungen deaktiviert wurde.

lokalen, netzwerk, nicht

Konfigurieren Sie den Dienst Routing und Fernzugriff

Manchmal schlägt die Zuordnung von Computern im Netzwerk fehl, weil der für den PC-Fernzugriff zuständige Dienst deaktiviert wurde. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie sie zwangsweise aktivieren:

  • In der Vorschlagsliste sehen Sie „Routing und Fernzugriff“. Dies ist der Dienst, nach dem wir suchen, also doppelklicken Sie auf ihn, um ihn zu konfigurieren.
Siehe auch  Google-Konto auf Android vergessen

Wichtig. Nachdem Sie die Einstellungen geändert haben, öffnen Sie das Menü „Allgemeine Dienste“ und überprüfen Sie, ob die gewünschte Option ausgeführt wird. Wenn unter „Starttyp“ der Wert „Deaktiviert“ angezeigt wird, müssen Sie die Einstellungen des Dienstes erneut öffnen und den Start erzwingen, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken.

Es ist leicht zu verstehen, dass Sie die vorgeschlagene Aktion auf allen PCs der Arbeitsgruppe durchführen müssen, nicht nur auf dem PC in der Arbeitsgruppe, der keine anderen PCs anzeigt. Das Problem liegt nicht in der Erkennung, sondern in der Aktivierung der Fernzugriffsfunktion.

Routing-Einstellungen zurücksetzen und Netzwerk neu starten

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Computer aufgrund von Systemfehlern eine inaktive Identifizierung aufweist. Diese betreffen in der Regel die Routing-Einstellungen, so dass eine manuelle Änderung der Einstellungen nicht hilfreich ist. In der Zwischenzeit gibt es einen alternativen Aktionsplan, bei dem das Netz zurückgesetzt und neu gestartet wird. Für die Durchführung des Vorgangs müssen Sie die Anweisungen beachten:

  • Geben Sie die Eingabeaufforderung „netsh int IP reset reset.txt“, „netsh winsock reset“ und „netsh advfirewall reset“, jeweils begleitet von der „Enter“-Taste.
lokalen, netzwerk, nicht
  • Die obigen Befehle sollten auf einem Computer eingegeben werden, der keine anderen Geräte im Netzwerk sehen kann. Geben Sie gleichzeitig an der Eingabeaufforderung „netsh advfirewall firewall set rule group=“Network Discovery“ new enable=Yes“ auf allen PCs der Arbeitsgruppe ein.

Auf diese Weise werden Sie den Fehler bei der Computererkennung los und erzwingen auch den Start des Fernzugriffsdienstes. Vergessen Sie in der Zwischenzeit nicht, alle notwendigen Hardware-Updates über den Gerätemanager zu installieren, da ein Mangel an aktuellen Treibern oft die Funktionalität der einen oder anderen PC-Funktion beeinträchtigt.

Methode Nr. 2: SMB1-Unterstützung aktivieren

Ein Faktor, der dazu führt, dass Windows 10 die Netzwerkumgebung nicht erkennt, kann der SMB1-Dienst sein. Es ist möglich, dass die Funktion deaktiviert wurde. Dies ist leicht zu aktivieren:

Danach wird das Problem, dass Windows 10 die vernetzten Computer nicht erkennt, verschwinden. Ist dies nicht der Fall, wird das Problem durch andere Faktoren verursacht, für die im Folgenden Methoden zur Fehlerbehebung beschrieben werden.

Der Windows 10-Computer pingt, wird aber von anderen Computern im Netzwerk nicht gesehen

Unter der Annahme, dass die IP-Adresse des Problem-Computers. Die DHCP-Einstellungen des Routers sind korrekt, der Computer antwortet auf Ping. Als Erstes klicken wir mit der rechten Maustaste auf das „TV“-Symbol in der Taskleiste und gehen wie unter

Wir müssen zuerst die Freigabeeinstellungen überprüfen. Jetzt geht’s los:

Siehe auch  Samsung TV ist nicht mit WLAN verbunden

Beginnen Sie mit den Einstellungen in Ihrem aktuellen Profil. Wir aktivieren nun die Netzwerkerkennung für ihn und Sie können, falls gewünscht, den Zugriff auf gemeinsame Ordner und Drucker konfigurieren:

Das ist noch nicht alles; ich empfehle, die gleichen Einstellungen in einem „Gast- oder öffentlichen“ Netzwerk vorzunehmen.

und nehmen Sie unter „Alle Netzwerke“ die folgenden Einstellungen vor:

Wenn auf dem Computer gemeinsame Ordner und Drucker vorhanden sind, kann auf diese mit oder ohne Eingabe des Passworts für den aktuellen PC-Benutzer zugegriffen werden. Für einen einfachen Zugang zu Computerressourcen kann die passwortgeschützte Freigabe deaktiviert werden.

Für den Zugriff auf freigegebene Fotos (optional) und Videos können Sie festlegen, dass diese über das Netzwerk gestreamt werden. andere Nutzer können sie dann auf Wunsch sehen. Was ich Ihnen gerade gezeigt habe. diese Einstellungen sind die ersten, die Sie sich ansehen sollten.

Der nächste Punkt ist die Eigenschaft der Verbindung. Sie werden feststellen, dass es drei Arten von Netzen gibt. private, private und öffentliche? Jede hat ihr eigenes Maß an Privatsphäre und Sicherheitseinstellungen. Manchmal reicht es aus, die Netzwerkansicht von einer zur anderen zu wechseln:

Wählen Sie das gewünschte Profil (siehe oben), in dem Sie bereits alle Einstellungen für den Netzzugang vorgenommen haben: (ich habe „Privat“):

Als letztes muss noch die Firewall überprüft werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass er auch Verbindungen blockiert:

Wenn Sie einen gemeinsam genutzten Scanner in Ihrem Netzwerk haben, empfehle ich Ihnen, die Firewall vorerst komplett zu deaktivieren (Sie können aber später versuchen, Ausnahmen für die Scanner-Software zu konfigurieren):

Dies ist auch der Grund, warum die Einstellung „Netzwerk zurücksetzen“ kürzlich eingeführt wurde. Wenn die Netzwerkkarten in Ihrem PC abstürzen, werden sie aus dem System entfernt, dann neu gestartet und wieder in das System eingesetzt, als ob es von Grund auf neu wäre. Das hilft, wenn man sich nicht sicher ist, was los ist. Wie Sie sehen, ist nichts zu kompliziert. Der gesamte Vorgang dauert etwa fünf Minuten.

Ich habe ähnliche Probleme mit Firewalls und Antivirenprogrammen, z. B.Bezahlt. Alle Verbindungen wurden nach dem Upgrade blockiert. Falls vorhanden, was nicht benötigt wird. trennen Sie die Verbindung. Viel Glück für Sie!

Schneller Test des Netzzugangs

Der schnellste Weg, um zu überprüfen, ob Datenpakete über Ihr Heimnetzwerk empfangen und an das benachbarte Gerät gesendet werden, ist die Verwendung der Befehlszeile:

  • Führen Sie es als Administrator aus.
  • Geben Sie ping und die IP des anderen Computers ein.
  • Um die IP des anderen PCs zu ermitteln, führen Sie den Befehl ipconfig in CMD aus.

Netzwerk zurücksetzen

Manchmal kann das Problem mit der Netzwerkerkennung durch Zurücksetzen des Netzwerks gelöst werden.

Siehe auch  Samsung Pay funktioniert nicht auf Galaxy

Drücken Sie Win I, um die Einstellungen aufzurufen und gehen Sie zu Netzwerk und Internet.

Klicken Sie auf der Registerkarte „Status“ auf „Netzwerk zurücksetzen. Bestätigen Sie alle Dialoge, die während dieses Vorgangs angezeigt werden, und starten Sie den Computer schließlich neu.

Öffnen Sie den Datei-Explorer und gehen Sie zu Netzwerk. Wenn die Warnmeldung erscheint, klicken Sie auf die Schaltfläche, um die Netzwerkerkennung zu aktivieren.

Aktivieren der SMB1-Unterstützung in Windows 10

Öffnen Sie Start (oder klicken Sie auf die Suchschaltfläche) und geben Sie „Komponenten“ ein. Öffnen Sie „Windows-Funktionen ein- oder ausschalten“. Oder Sie können dies über „Systemsteuerung“. „Programme und Funktionen“ tun und links zu „Windows-Funktionen ein- oder ausschalten“ gehen.

Öffnen Sie „Dateifreigabe-Unterstützung für SMB 1.0/CIFS“. Markieren Sie das Kästchen „SMB Client 1″.0/CIFS“ und klicken Sie auf „Ok.

Unterstützung für das alte SMB 1-Protokoll.0 in Windows 10 aktiviert ist. Das System sollte nun alle Netzwerkordner sehen, die über SMB 1 zugänglich sind. Sie können den Computer auch neu starten.

lokalen, netzwerk, nicht

Probleme mit Windows 1803

Wir haben bereits erwähnt, dass die Heimnetzgruppe mit der Version 1803 aus Windows 10 entfernt wurde. Die Meinung der Entwickler: Die Arbeits-(Stamm-)Gruppe ist eine, gelinde gesagt, veraltete Methode, um ein lokales Netzwerk zwischen mehreren Computern zu erstellen. Als Alternative bieten die Microsoft-Entwickler modernere Möglichkeiten der gemeinsamen Nutzung an. den Cloud-Dienst OneDrive, die gemeinsame Nutzung eines Computers über ein Microsoft-Konto.

Es lässt sich lange darüber streiten, ob ein solcher Schritt gerechtfertigt ist. Aber viele Benutzer verwenden immer noch die lokale Gruppe.

Fehlersuche bei Netzwerkdiensten

Windows 10-Nutzer können feststellen, dass ihr PC nicht angezeigt wird, weil der Netzwerk-Browser nicht richtig funktioniert. Sie können überprüfen, ob das Problem besteht, indem Sie sich die Aktivität des SMB-Protokolls 1 ansehen.0 CIFS im Abschnitt über die Systemkomponenten. Wenn sie aktiviert ist, können Sie versuchen, sie zu deaktivieren. Wenn es deaktiviert ist, lohnt es sich, das Protokoll zu aktivieren und den Computer neu zu starten.

Es lohnt sich auch, in der Liste der Dienste zu überprüfen, ob „Feature Discovery Resource Publishing“, „SSDP Discovery“, „Computer Browser“, DHCP Client und „Universal PNP Devices Node“ richtig funktionieren. Sie sollten alle funktionieren. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie alle Dienste aktivieren und neu starten.

| Denial of responsibility | Contacts |RSS