Microsoft-Bosse glauben, dass Arbeitnehmer zu Hause weniger produktiv sind, was das Produktivitätstheater verschärft

Im Kontext: Glaubt Ihr Chef, dass Sie den ganzen Tag im Morgenmantel von zu Hause aus „arbeiten“ und regelmäßig Pausen einlegen, um sich zu betrinken oder Pornhub zu schauen?? Sie sind nicht die Einzigen, die glauben, dass die Arbeit von zu Hause aus die Effizienz der Mitarbeiter beeinträchtigt. Laut einer neuen Studie von Microsoft sind 85 % der Chefs davon überzeugt, dass der Komfort zu Hause die Mitarbeiter weniger produktiv macht, und das verursacht ein „Produktivitätstheater.‘

Es gibt viele Studien über Heimarbeit und ihre Auswirkungen auf die Produktivität. Fast alle zeigen, dass das erhöhte Glücksempfinden der Mitarbeiter sich in einer höheren Effizienz der Belegschaft niederschlägt, aber es scheint, dass die Manager dem nicht zustimmen.

Eine neue Studie von Microsoft veranschaulicht, wie sehr sich die Ansichten von Arbeitnehmern und ihren Chefs unterscheiden: 87 % der Mitarbeiter sind der Meinung, dass die Arbeit von zu Hause aus die Produktivität steigert, aber 85 % der Vorgesetzten sind anderer Meinung. Die Chefs sind der Meinung, dass der Übergang zur Tele-/Hybridarbeit es schwierig gemacht hat, darauf zu vertrauen, dass die Mitarbeiter produktiv sind.

microsoft-bosse, glauben, dass, arbeitnehmer, hause

Während die Arbeit von zu Hause aus früher ein Privileg war, das nur wenige genossen, hat sich der Großteil der Welt mit der Pandemie vom täglichen Pendeln verabschiedet. Nach dem Ende der Schließungen versuchen einige Unternehmen, ihre Mitarbeiter zu den Arbeitsbedingungen von vor 2020 zurückzubringen. Mehrere große Unternehmen, darunter Tesla und Apple, sehen sich mit massivem Widerstand gegen ihre Rückkehr ins Büro konfrontiert.

Microsoft-CEO Satya Nadella erklärte gegenüber der BBC, dass die Vorgesetzten die Angst überwinden müssen, dass Mitarbeiter zu Hause unproduktiv sind. „Wir müssen das überwinden, was wir als ‚Produktivitätsparanoia‘ bezeichnen, denn alle Daten, die wir haben, zeigen, dass mehr als 80 % der Mitarbeiter das Gefühl haben, sehr produktiv zu sein. nur ihr Management denkt, dass sie nicht produktiv sind. Das bedeutet, dass es eine echte Diskrepanz zwischen den Erwartungen und dem, was sie fühlen, gibt“, sagte Nadella der BBC.

Siehe auch  Twitter sagt, dass 50-60 Prozent der Tweets, die von der Regierung gesperrt wurden, harmlos sind Details Technologie

microsoft-bosse, glauben, dass, arbeitnehmer, hause

Future Forum Pulse Umfrage

Ein Teil des Problems besteht darin, dass Manager sagen, dass sie keine visuellen Anhaltspunkte mehr haben, die zeigen, wer hart arbeitet, und sich stattdessen auf softwarebasierte Metriken verlassen. In einigen Fällen hat die Angst vor einer Entlassung zu einem „Produktivitätstheater“ geführt, bei dem die Mitarbeiter z. B. wahllos ihre Mauszeiger bewegen, um zu zeigen, dass sie online sind, oder sie nehmen an wertlosen Zoom-Meetings teil. Ironischerweise wird geschätzt, dass die Menschen fast eine Stunde pro Tag mit diesem digitalen Präsentismus verschwenden, was bedeutet, dass die Mitarbeiter weniger produktiv sind, wenn sie versuchen, produktiver zu erscheinen.

Im Rahmen der Studie befragte Microsoft 20.000 Mitarbeiter aus 11 Ländern und analysierte Billionen von Microsoft 365-Produktivitätssignalen, zusammen mit LinkedIn-Arbeitstrends und Glint People Science-Ergebnissen.

Nicht nur Chefs sind der Meinung, dass Mitarbeiter im Büro besser arbeiten. Eine Umfrage im Mai hat gezeigt, dass viele Menschen glauben, dass ihre Kollegen zu Hause nicht produktiv sind.

Viele Arbeitnehmer geben an, dass sie lieber kündigen würden, als wieder ins Büro zu gehen, und sind bereit, Gehaltskürzungen und den Verlust von Sozialleistungen in Kauf zu nehmen, wenn sie dafür zu Hause bleiben können.

Eine der wenigen Studien, in der behauptet wurde, dass Fernarbeit die Produktivität und die Innovation bedroht, stammt aus dem letzten Jahr. Etwas überraschend war Microsoft das Unternehmen, das hinter den Ergebnissen stand.

Source

Image:www.techspot.com

| Denial of responsibility | Contacts |RSS