Marantz bereitet neue 8K-Kino-Receiver für 2022 vor

Ty Pendlebury hat einen Abschluss in Journalismus vom RMIT Melbourne und arbeitet seit 2006 bei CNET. Er lebt in New York City, wo er über Streaming und Home Audio schreibt.

Marantz hat sechs neue Komponenten in seiner AV-Linie vorgestellt, die jetzt Cinema genannt wird. Sie bieten mehr 8K-kompatible Eingänge, ein schlankeres Design und beginnen bei 1.200.

Alle Modelle.- außer der Endstufe.- umfassen Funktionen wie Dolby Atmos- und DTS:X-Decodierung, HDMI 2.1 Eingänge und integriertes HEOS Streaming. Im Gegensatz zur Schwestermarke Denon, die letzte Woche ihre eigene AVR-Linie herausgebracht hat. Es gibt keine preisgünstigen Modelle mehr in der Marantz-Produktpalette. Zum Beispiel wurde die erschwingliche Reihe von Slimline-Receivern, die in den vergangenen Jahren veröffentlicht wurde, auf ein einziges, 1.200 Euro teures „Spitzenmodell“ reduziert.

Die Receiver haben das gleiche Aussehen wie die früheren Modelle 30 und 40n mit ihren konvexen Endstücken und einer Auswahl an silbernen oder schwarzen Farbschemata. Wenn man bedenkt, dass Marantz jetzt zum selben Unternehmen gehört wie Bowers & Wilkins, ist es nicht verwunderlich, dass sie auch die „auf den Kopf gestellte“ Namenskonvention teilen.- wobei die einfacheren Modelle die höchsten Werte aufweisen. (Die beiden Marken haben sich in der Vergangenheit auch klanglich hervorragend ergänzt.)

marantz, neue, 2022

Der schlanke Marantz Cinema 70s

Die AVRs der Marantz Cinema-Serie sind wie folgt:

  • 1,200
  • 7.2 Kanäle
  • 50 Watt pro Kanal
  • HDMI-Eingänge /Nein. mit 8K: 6 / 3
  • 1,700
  • 7.2 Kanäle
  • 100 Watt pro Kanal
  • HDMI-Eingänge /Nein. mit 8K: 6 / 3
  • 2,500
  • 11.4-Kanal-Prozessor, 9-Kanal-Verstärker
  • 110-Watt pro Kanal
  • HDMI-Eingänge /Nein. mit 8K: 6 / 6
  • 3,500
  • 11.4-Kanal-Prozessor, 9-Kanal-Verstärker
  • 125 Watt pro Kanal
  • HDMI-Eingänge /Nein. mit 8K: 7 / 7
Siehe auch  JBL steigert den Nervenkitzel der Festtage mit seiner neuen digitalen Kampagne

Obwohl 8K noch nicht wirklich ein Thema ist, werden diese Receiver für Gamer von besonderem Interesse sein, da sie in der Lage sein sollten, 4K/120Hz-Video von einer Xbox Series X oder einer Nvidia-Grafikkarte weiterzuleiten.

Das Unternehmen hat auch ein neues Vorverstärker-/Endstufen-Setup im AV 10 (7.000) und AMP 10 (7.000) mit sieben HDMI-Eingängen bzw. 16 Verstärkerkanälen vorgestellt.

Mit der neuen Serie kehrt das Unternehmen in den Bereich der Luxus-AV-Produkte zurück.- die von Marken wie Anthem und Arcam besetzt ist.- so dass Denon den Einstiegsbereich ausfüllen kann. Während die Marantz-Komponenten ein edleres Aussehen und Komponenten wie das patentierte HDAM (Hyper-Dynamic Amplifier Module) bieten, bietet Denon in der Regel eine ähnliche Klangqualität und ist möglicherweise insgesamt günstiger.

Die Cinema-Serie wird ab Ende Oktober erhältlich sein, beginnend mit den Modellen Cinema 50 und 60.

Source

Image:www.cnet.com

| Denial of responsibility | Contacts |RSS