Lenovo Monoblock, wie man ins BIOS kommt

Wie man das BIOS auf einem Lenovo-Laptop aufruft

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

In letzter Zeit gab es eine Reihe von BIOS-Problemen mit Laptops der Marke Lenovo. Die Tatsache, dass die Laptops dieser Marke (einige Modelle) ist nicht ein Standard-BIOS-Eintrag (aus diesem Grund manchmal in einen Stupor fallen, auch jene Benutzer, die nicht den ersten Laptop haben).

Im Allgemeinen müssen Sie die BIOS-Einstellungen aus einer Reihe von Gründen ändern. Zum Beispiel zur Installation von Windows, zum Abrufen von Festplatteninformationen, der Seriennummer, zum Aktivieren/Deaktivieren eines Geräts (z. B. Soundkarte oder Funktionstasten).

In diesem Artikel werden wir ein paar Optionen, um das BIOS für Laptops dieser Marke geben zu diskutieren. Ich denke, dieser Artikel wird für alle Benutzer, die mit diesem Problem konfrontiert sind, nützlich sein.

Wie man das BIOS aufruft

Bei verschiedenen Lenovo-Modellen kann sich die Methode zur Eingabe des BIOS auf dem Laptop unterscheiden. Versuchen Sie zunächst die Standard-Eingabemethode. wenn Sie den PC starten und die F2-Taste auf der Tastatur drücken, halten Sie manchmal zunächst die Fn-Taste gedrückt. Als nächstes wird ein Menü mit PC-Einstellungen angezeigt.

Aber diese Methode funktioniert nicht immer. Bei einigen Lenovo-Modellen bootet das BIOS nicht, wenn Sie F2 oder FnF2 drücken. z. B. Lenovo Legion Y520, Lenovo G70, G50-30 oder G500. Wenn Sie versucht haben, das BIOS mit der obigen Methode aufzurufen, und dies fehlgeschlagen ist, sind die folgenden Anweisungen für Sie gedacht:

  • Es sollte eine spezielle kleine Taste mit einem gebogenen Pfeil an der Seite des Notebooks (wo sich normalerweise der Ladeschacht befindet) oder direkt neben der Einschalttaste vorhanden sein. Es wird Novo Button, One Key Recovery oder One Key Rescue System genannt. Sie müssen den Laptop ausschalten und die Taste.
  • Wenn Sie die richtige Taste gedrückt haben, startet der Laptop und Sie sehen auf dem Bildschirm, dass wir ein spezielles Startmenü aufgerufen haben:
  • Normal Startup (normaler Start);
  • BIOS-Setup (Einstellungen);
  • Systemwiederherstellung;
  • Boot-Menü.
  • Wie Sie wahrscheinlich schon erraten haben, müssen Sie, um das BIOS auf Lenovo zu öffnen, zu BiosSetup gehen. Sobald Sie es ausgewählt haben, sehen Sie, dass das Notebook in das BIOS gelangt ist und Sie es nach Ihren Wünschen konfigurieren können.

Booten eines Lenovo-Laptops von einem USB-Stick über das BIOS

Dieses Verfahren wird häufig von Spezialisten durchgeführt, um ein Notebook von Viren zu befreien. Verschiedene Software wird auf Wechseldatenträger geschrieben, aber davon zu booten, ist in der Regel nicht so einfach. Das Problem ist, dass alle neueren Lenovo-Laptops ab 2013 über UEFI-BIOS-Software mit zertifizierten Secure Boot-Sicherheitsschlüsseln verfügen. Sie erlauben das Booten des Notebooks nur, wenn Sie einen lizenzierten Windows 8-Installationsdatenträger verwenden.

Um in einem solchen BIOS vom Datenträger zu booten, müssen Sie Secure Boot in diesem BIOS deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Drücken Sie kurz nach dem Einschalten Ihres Notebooks die beiden Tasten Fn F2 auf Ihrer Tastatur, oder verwenden Sie die Novo-Taste, um das BIOS aufzurufen.
  • Sobald Sie das „InsydeH20 Setup Utility“ aufgerufen haben (in der Regel verfügen alle aktuellen Lenovo-Modelle über dieses Programm), gehen Sie zum Abschnitt „Sicherheit“.
  • Wählen Sie dann unter „Secure Boot“ die Option „Deaktiviert“ und deaktivieren Sie damit das Sicherheitsprotokoll.
  • Ändern Sie die Einstellung „UEFI“ im Abschnitt Boot auf „Legacy Support“.
  • Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen, indem Sie auf „Beenden“ gehen und die Option „Speichern von Änderungen beenden“ wählen. Wählen Sie aus den Vorschlägen des Computers „Ja“ und warten Sie, bis der Neustart abgeschlossen ist.
  • Stecken Sie den Wechseldatenträger in einen freien USB-Anschluss und kehren Sie zum BIOS zurück, indem Sie die entsprechenden Tasten für Ihr Lenovo.
  • Unter „Boot“ wird der USB-Stick angezeigt. Es wird normalerweise im Menü als USB-Festplatte registriert. Drücken Sie gleichzeitig die Taste Fn F6, um das Medium als erstes in der Liste der Geräte zum Booten des Systems zu definieren.
  • Wiederholen Sie die unter Punkt 5 beschriebenen Vorgänge.
Siehe auch  Anschließen eines Bluetooth-Lautsprechers an einen Computer

Nach den obigen Schritten bootet das Notebook als nächstes vom USB-Stick.

Beachten Sie, dass die Deaktivierung von Secure Boot allein bei einigen Lenovo-Modellen nicht ausreicht. Möglicherweise müssen Sie den Kompatibilitätsmodus aktivieren, um das System von Wechselmedien zu starten.

Bei verschiedenen Modellen kann es als CSM OS, CSM Boot, Legacy BIOS, UEFI und Legacy OS oder einfach als CSM bezeichnet werden.

Neu starten unter Windows

Diese Methode funktioniert nur mit neueren Versionen von Windows (8/8.1/10/11). Unsere Aufgabe ist es, ein zusätzliches Systemwiederherstellungsmenü mit einem BIOS- oder UEFI-Startup-Tool zu starten.

  • Auf der linken Seite finden Sie den Unterpunkt „Recovery“ und im rechten Block im Abschnitt „Special Boot Options“ drücken Sie die Taste reboot. Die penibleren Leute lesen vielleicht, was hier steht, und bekommen Angst, dass wir einen bootfähigen USB-Stick oder eine bootfähige Diskette brauchen. Beeilen Sie sich, Sie zu beruhigen. das wird nicht nötig sein.
  • Gehen Sie im Aktionsauswahlmenü auf „Fehlerbehebung“. In älteren Windows-Versionen kann das Element „Diagnostics“ heißen.

Der richtige Weg zum Beenden des Bios?

So habe ich einen Lenovo-Laptop von einem USB-Stick gebootet:

  • Um in das BIOS Laptop Lenovo bekommen. kurz nach dem Einschalten der Tastatur drücken Sie zwei Tasten: FnF2:
  • Verwenden Sie die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur, um zum Menüpunkt Sicherheit zu gelangen
  • Nächster Schritt ist Boot
  • Beenden Sie hier und speichern Sie Ihre Änderungen.

So geben Sie das BIOS über die Befehlszeile in Windows 10 ein?

Um in das BIOS (WIN 10 UEFI) zu gelangen, schließen Sie alle Anwendungen auf dem Desktop, geben Sie WINR ein und fügen Sie cmd. Geben Sie an der Eingabeaufforderung. shutdown.exe /r /o /t 0. Sie sehen den blauen Bildschirm „Choose an Action“. Troubleshooting. UEFI firmware options. Neu starten und BIOS aufrufen.

Suche nach der BIOS-Version in Windows-Computern über das BIOS-Menü

So rufen Sie das BIOS auf, wenn Ihr Notebook eingeschaltet ist

Je nach Marke, Baujahr und Modell Ihres Notebooks können Sie das BIOS auf unterschiedliche Weise aufrufen. Es werden verschiedene Tasten oder sogar Tastenkombinationen verwendet, und es kann sein, dass keine Meldung auf dem Bildschirm angezeigt wird, welche Tasten benötigt werden.

Am besten ist es, jeweils nur eine Option zu prüfen. Wenn es nicht funktioniert, warten Sie, bis Windows gestartet ist, starten Sie den PC neu und versuchen Sie eine andere Taste oder Tastenkombination. Prüfen Sie nicht mehrere Optionen auf einmal, sonst verpassen Sie vielleicht den richtigen Zeitpunkt.

Asus-Laptops

Meistens wird die Taste F2 verwendet, um das BIOS beim Einschalten des Notebooks aufzurufen. Seltener sind Entf und F9 zu wählen.

Siehe auch  So installieren Sie einen Antrag auf Samsung

Wenn das nicht funktioniert, schalten Sie den Laptop aus, drücken Sie die Esc-Taste und dann den Netzschalter. Lassen Sie Esc nicht los, bis das Boot-Menü angezeigt wird. Dort müssen Sie zu Enter Setup gehen und Enter drücken.

Acer-Laptops

Auf Acer-Laptops werden häufig die Tasten F1 und F2 sowie die Tastenkombination StrgAltEsc verwendet. Bei der Acer Aspire-Serie benötigen Sie möglicherweise StrgF2. Auf der TravelMate- und Extensa-Reihe müssen Sie normalerweise F2 oder Entf drücken, um das BIOS aufzurufen. Auf älteren Acer-Notebooks hören Sie möglicherweise eine Kombination aus StrgAltEntf und StrgAltEsc.

Lenovo-Laptops

Die F2-Taste ist die häufigste BIOS-Eingabetaste auf Lenovo-Notebooks. Bei vielen Ultrabooks und Hybrid-Laptops können eine Reihe von F-Tasten nur durch Drücken der Fn-Taste aktiviert werden, was bedeutet, dass Sie FnF2 drücken müssen. Die Tasten F8 und Entf sind weniger verbreitet.

Bei vielen Notebooks befindet sich an der Seite oder neben der Einschalttaste eine spezielle Taste zum Aufrufen des BIOS. Kann nur gedrückt werden, wenn das Notebook ausgeschaltet ist.

HP-Laptops

Der Zugriff auf das BIOS auf HP Laptops erfordert normalerweise die F10- oder Esc-Taste. Bei älteren Modellen müssen Sie jedoch möglicherweise die Tasten Entf, F1, F11 oder F8 drücken.

Samsung-Laptops

Bei Samsung-Geräten müssen Sie häufiger F2, F8, F12 oder Entf drücken, um das BIOS aufzurufen. Um die F-Reihe nur über die Fn-Taste zu erreichen, ist die entsprechende Tastenkombination erforderlich: FnF2, FnF8 oder FnF12.

Sony-Laptops

Vaio-Modelle können mit einer speziellen ASSIST-Taste ausgestattet werden. Wenn Sie diese Taste beim Hochfahren des Laptops drücken, erscheint ein Menü mit der Option Start BIOS Setup.

Ältere Laptops verwenden möglicherweise die Tasten F1, F2, F3 und Entf.

lenovo, bios

Dell-Laptops

Bei Dell-Laptops wird das BIOS in der Regel mit der Taste F2 aufgerufen. Etwas seltener sind F1, F10, Entf, Esc und Einfügen.

Öffnen Sie das BIOS in Ihrem Lenovo-Laptop, indem Sie die Taste auf Ihrer Tastatur drücken

Dies ist einfach zu bedienen. Am häufigsten wird die Taste F2 verwendet. Diese muss direkt nach dem Einschalten des Notebooks aktiv gedrückt werden (nach dem Drücken der Power-Taste).

Das BIOS-Menü sollte sich sofort öffnen. Auf meinem Laptop sieht es so aus:

Selten, aber gelegentlich kann die Tastenkombination FnF2 erforderlich sein. Dies hängt von Ihrem Notebook-Modell ab.

Am Ende sollten Sie das Setup-Menü sehen. Übrigens können Sie die Bootreihenfolge auf der Registerkarte „Boot“ ändern.

Ich bin nicht vertraut mit allen Lenovo Laptops, sie haben viele Modelle. Aber ich glaube, jeder hat diese Pfeiltaste. Soweit ich es verstanden habe, heißt das Recovery. Meist in der Nähe des Netzschalters oder an der Seite.

Bei einigen neuen Modellen (z. B. beim Lenovo IdeaPad 320-15IAP) ist diese Taste im Gehäuse versenkt und kann nur mit einem scharfen und dünnen Gegenstand gedrückt werden. Da ist nur ein Loch.

Diese Taste ist sehr einfach zu bedienen. Schalten Sie den Laptop aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Wiederherstellung“ (mit Pfeil). Das Notebook schaltet sich ein und ein Novo Button Menü erscheint. Wir müssen „BIOS Setup“ auswählen. Von diesem Menü aus können Sie auch die Systemwiederherstellung ausführen und das Bootmenü aufrufen, über das ich am Anfang des Artikels geschrieben habe.

Wählen Sie „BIOS Setup“ und Sie gelangen zum Menü.

Wie man das BIOS auf einem Lenovo-Laptop aufruft

Lenovo ist einer der beliebtesten Notebook-Hersteller. Übrigens muss ich Ihnen sagen (aus eigener Erfahrung), dass Laptops ziemlich gut und zuverlässig sind. Und es gibt eine Besonderheit von einigen Modellen dieser Laptops. ungewöhnlichen Zugang zum BIOS (und es ist oft notwendig, um es zu betreten, zum Beispiel, um Windows neu zu installieren).

Siehe auch  Samsung Pay funktioniert nicht auf Galaxy

In diesem relativ kurzen Artikel möchte ich auf diese Anmeldefunktionen eingehen.

Anmeldung im BIOS eines Lenovo-Laptops (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

1) Normalerweise müssen Sie beim Einschalten eines Lenovo-Laptops (bei den meisten Modellen) nur die Taste F2 (oder FnF2 ) drücken, um das BIOS aufzurufen.

Allerdings kann es sein, dass einige Modelle nicht auf das Drücken dieser Tasten reagieren (z.B. Lenovo Z50, Lenovo G50, und die Modellreihe im Allgemeinen: g505, v580c, b50, b560, b590, g50, g500, g505s, g570, g570e, g580, g700, z500, z580 reagieren möglicherweise nicht auf diese Tasten).

2) Die oben genannten Modelle haben eine spezielle Taste an der Seite (normalerweise neben dem Netzkabel) (z.B. Lenovo G50 Modelle siehe. Reis. 2).

Um das BIOS aufzurufen: Schalten Sie den Laptop aus und drücken Sie dann diese Taste (normalerweise ist ein Pfeil darauf, obwohl ich zugeben muss, dass bei manchen Modellen kein Pfeil vorhanden ist).

Übrigens, ein wichtiger Punkt. Nicht alle Lenovo-Laptops haben diese Servicetaste an der Seite. Bei einem Lenovo G480-Notebook beispielsweise befindet sich diese Taste neben der Einschalttaste des Notebooks (siehe. Abbildung. 2.1).

3) Wenn Sie alles richtig gemacht haben, sollte das Notebook hochfahren und das Servicemenü mit vier Optionen erscheinen (siehe Abbildung 3). Abbildung. 3):

Um das BIOS aufzurufen, wählen Sie BIOS-Setup.

4) Als nächstes sollten Sie das übliche BIOS-Menü sehen. Von hier aus können Sie das BIOS ähnlich wie bei anderen Notebook-Modellen einstellen (die Einstellungen sind fast identisch).

lenovo, bios

Übrigens, vielleicht muss jemand: in Fig. 4 gibt Ihnen die Einstellungen für die BOOT-Partition Ihres Lenovo G480 Laptops, um Windows 7 darauf zu installieren:

  • Boot-Modus: [Legacy-Unterstützung]
  • Boot-Priorität: [Legacy First]
  • USB-Boot: [Aktiviert]
  • Boot Device Priority: PLDS DVD RW (dies ist das Laufwerk mit der Windows 7 Startdiskette, beachten Sie, dass es an erster Stelle in dieser Liste steht), Internal HDD.

Wenn Sie alle Einstellungen geändert haben, vergessen Sie nicht, sie zu speichern. Wählen Sie unter „EXIT“ die Option „Speichern und beenden“. Nach dem Neustart Ihres Notebooks sollte die Installation von Windows 7 beginnen.

5) Es gibt bestimmte Laptop-Modelle, z. B. Lenovo b590 und v580c, bei denen Sie F12 drücken müssen, um das BIOS aufzurufen. Wenn Sie diese Taste beim Einschalten des Notebooks gedrückt halten, gelangen Sie zum Quick Boot (Schnellmenü). hier können Sie die Boot-Reihenfolge der verschiedenen Geräte (HDD, CD-Rom, USB) einfach ändern.

6) Und es ist relativ selten, die Taste F1 zu benutzen. Sie benötigen es möglicherweise, wenn Sie einen Lenovo b590 Laptop verwenden. Halten Sie die Taste gedrückt, sobald das Gerät eingeschaltet ist. Das BIOS-Menü selbst unterscheidet sich nicht wesentlich vom Standard.

Der Hersteller empfiehlt, den Akku des Laptops ausreichend zu laden, bevor Sie auf das BIOS zugreifen. Wenn das Gerät während der Einrichtung und der Anpassung der Einstellungen im BIOS abstürzt (aufgrund von Strommangel), kann es zu Problemen beim weiteren Betrieb des Notebooks kommen.

Ehrlich gesagt bin ich nicht bereit, die letzte Empfehlung zu kommentieren: Ich hatte noch nie ein Problem damit, einen PC in den BIOS-Einstellungen herunterzufahren.

| Denial of responsibility | Contacts |RSS