Kann das Tablet als Monitor verwendet werden?

Kann ein Tablet als Monitor verwendet werden?

Die Technologie ist sehr fortschrittlich

Jeder Computer- und Tablet-Besitzer fragt sich irgendwann, ob sie zusammen verwendet werden können. Die Gründe für die Verbindung Ihres Tablets mit Ihrem Computer sind vielfältig:

  • Es dupliziert das Video vom Hauptdisplay.
  • Der Computerbildschirm ist defekt.
  • Das Gadget arbeitet in Verbindung mit dem Hauptdisplay und erweitert es.

Wichtig! Denken Sie daran, dass jede Option eine andere Herangehensweise und Fähigkeiten des Benutzers erfordert.

Auf den ersten Blick scheinen solche Konstruktionen mit zwei Bildschirmen nur für Web-Designer, Streamer oder Video-Editoren, IT-Spezialisten usw. nützlich zu sein. Aber auch der Durchschnittsnutzer kann vom Anschluss eines zweiten Monitors profitieren:

kann, tablet, monitor, verwendet, werden
  • Erstens können Sie Spiele auf dem Hauptmonitor spielen und gleichzeitig Filme auf dem zweiten Monitor ansehen;
  • Zweitens können Sie E-Mails, Gadgets und YouTube auf das Gerät übertragen;
  • Drittens können wichtige Tasten und Menüs auf einem zweiten Bildschirm angezeigt werden;
  • Viertens ist es möglich, verschiedene Hilfsmittel zur Steuerung des Geräts zu verwenden: Maus, Tastatur, Touchscreen usw.д.
kann, tablet, monitor, verwendet, werden

So kann das Tablet in verschiedenen Situationen als zusätzlicher Monitor verwendet werden, je nach Niveau des Benutzers und seinen Zielen.

Bildschirmausgabe mit Hilfe des OS

Diese Methode kann von Besitzern von Windows 10 PCs verwendet werden.

Unter den Programmen und Anwendungen finden Sie die notwendige Funktion „Verbinden“.

Im geöffneten Fenster wird angezeigt, ob der Computer für die Synchronisierung bereit ist.

Gehen Sie nun zu den Telefoneinstellungen. Bei Geräten, die über die Funktion „Broadcast“ verfügen, genügt es, diese zu aktivieren, und der Smartphone-Bildschirm erscheint im Anwendungsfenster.

Schließen Sie eine physische Tastatur an, um den Bildschirm Ihres Smartphones auf Ihrem Computer zu steuern. Dies funktioniert jedoch möglicherweise nicht auf allen Geräten. Bei mir klappt es hin und wieder.

Geräte ohne offene „Broadcast“-Funktion können die App nutzen, wenn sie die Miracast-Technologie (drahtlose Kommunikation) unterstützen. Dadurch wird diese versteckte Funktion ausgelöst. Alle Anwendungen sind auf Google Play verfügbar.

Im Allgemeinen gewöhnt man sich sehr schnell an eine gute Sache und möchte nicht mehr ohne sie arbeiten, selbst auf einem großen Computer. Vor allem, wenn Sie einen Tablet-Stift in der rechten Hand haben. so lässt es sich spürbar schneller und angenehmer arbeiten.

Ein zweiter Monitor zu Ihrem Laptop ist einfach ein Pluspunkt, vor allem, wenn Sie für ein paar Tage verreisen und arbeiten müssen. Und gleichzeitig werde ich nicht mehr vom It-Bewusstsein geplagt. Geräte, die schon seit einem Jahr im Regal verstauben, sind jetzt in Gebrauch! Und das alles kostenlos.

Splashtop Wired XDisplay. die schnellste App

Splashtop Wired XDisplay erfordert, wie der Name schon sagt, dass Sie ein USB-Kabel zur Hand haben, um Ihre Geräte zu verbinden. Da Sie Ihr Handy oder Tablet im Gegensatz zu Spacedesk bei Wired XDisplay nur über USB anschließen können, erhalten Sie außerdem eine bessere Auflösung und Bildrate. XDisplay kann sowohl auf Mac als auch auf PC installiert werden, was einen Vorteil gegenüber früheren Programmen darstellt. Die mobilen Apps sind sowohl für Android als auch für iOS verfügbar. Es gibt auch eine interessante Funktion: Wenn Sie den Akku Ihres mobilen Geräts schonen wollen, können Sie die Auflösung und die Bildrate manuell verringern.

Siehe auch  So nehmen Sie ein Video auf dem iPad auf

Drahtlose Verbindung von Tablet und Monitor

Die kabellose Verbindung ist die bequemste und modernste, da es kein Kabel gibt und eine schnelle Synchronisierung ohne Verzögerung erfolgt. Kein Kabelhandling befreit Sie von der Suche nach geeigneten Anschlüssen, Adaptern, Adaptern und dergleichen.

Zwei der effektivsten Möglichkeiten für drahtlose Verbindungen: Wi-Fi und Googles Chromecast. Außerdem gibt es die Allshare-Technologie, die es nur bei den Samsung Galaxy-Geräten gibt und auf die wir nicht näher eingehen werden.

Über Wi-Fi

Die beste Möglichkeit, das Tablet mit dem Monitor zu verbinden, ist die Verwendung eines drahtlosen Netzwerks. Es kann verwendet werden, um das Bild vollständig mit hoher Bildqualität zu duplizieren.

Für die drahtlose Vernetzung gibt es zwei Möglichkeiten: Wi-Fi Direct und Wi-Fi Miracast.

Wi-Fi Direct ist vor allem auf Tablets mit dem Betriebssystem Android verbreitet. Es ist wichtig, dass sowohl Ihr Monitor als auch Ihr mobiles Gerät mit demselben drahtlosen Netzwerk verbunden sind.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung von Wi-Fi Direct:

  • Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Tablet-Computer.
  • Gehen Sie zu „Drahtlose Verbindungen“ oder „Wi-Fi.
  • Tippen Sie auf „Wi-Fi Direct. Dieser befindet sich in der Regel am Ende des Abschnitts. Fehlt diese Registerkarte, dann unterstützt das Gerät diese Funktion nicht.
  • Schieben Sie den Schieberegler in die aktive Position und aktivieren Sie die Funktion. Auf manchen Geräten müssen Sie das Kontrollkästchen ankreuzen, anstatt den Schieberegler zu betätigen.
  • Nun zur Einstellung des Bildschirms. Es sollte ein Display mit einem Menü sein und die Möglichkeit bieten, eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herzustellen. Zuerst Einstellungen öffnen.
  • Öffnen Sie das Menü „Netzwerke“ oder „Netzwerk.
  • Wählen Sie „Wi-Fi Direct“ und klicken Sie darauf.
  • Gehen Sie zum Tablet und verwenden Sie die Wi-Fi Direct-Funktion, um den Namen des Monitors zu ermitteln, indem Sie sich mit ihm verbinden.

Danach werden beide Geräte sofort miteinander synchronisiert. Da die Signalquelle ein mobiles Gerät ist, wartet der Monitor im Standby-Modus auf ein Signal. Wenn Sie Direct verwenden, müssen Sie auswählen, was auf den großen Bildschirm gesendet werden soll. Diese Funktion nennt sich „Screen Mirroring“.

Nun zur Miracast-Technologie. Im Gegensatz zu Direct muss Miracast nicht mit demselben drahtlosen Netzwerk verbunden sein. Grob gesagt, benötigen Sie für Miracast keinen Wi-Fi-Router, aber beide Geräte müssen die Verbindung zum Funksignal unterstützen. Miracast selbst wird zu einem Wi-Fi-Hotspot, mit dem Sie sich verbinden müssen, um in ein einziges Netzwerk zu gelangen.

Leider wird die Miracast-Technologie nur von neueren Fernsehern unterstützt und ist bei einzelnen Monitoren weniger verbreitet. Was Tablets betrifft, so ist Miracast auf neueren Geräten und auf Flaggschiffen aus früheren Jahren verfügbar.

Siehe auch  Welche Videoformate unterstützen iPad?

Objektiv gesehen ist diese Funktion die beste, sowohl bei kabellosen als auch bei Kabelverbindungen. Miracast kann sogar Bilder in 4K übertragen.

  • Öffnen Sie die Bildschirmeinstellungen.
  • Suchen Sie „Wi-Fi Miracast“, indem Sie es einschalten.
  • Tablet-Einstellungen öffnen.
  • Wählen Sie die Registerkarte mit dem gleichen Namen wie die Technologie.
  • Aktivieren Sie die Bildvervielfältigungsfunktion.
  • Tippen Sie auf „Beginnen“.
  • Es wird eine Liste der verfügbaren Netzwerke für die Verbindung angezeigt. Hier müssen Sie den Namen des Monitors finden und ihn verbinden.

Miracast ist eingerichtet und einsatzbereit.

Chromecast verwenden

Chromecast ist ein kleines Media-Player-Gerät, das eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herstellen und Multimedia-Elemente von dort abspielen kann.

Chromecast ist preiswert (bis zu zweitausend) und ist eine gute Alternative zu einer direkten Wi-Fi-Verbindung. Das Gerät ist an den HDMI-Anschluss angeschlossen.

Über Chromecast können Sie den Bildschirm Ihres Tablets spiegeln und Videos, Filme, Bilder und Spiele auf Ihrem Monitor wiedergeben. Um die Übertragung in 4K-Auflösung zu genießen, können Sie eine verbesserte Version kaufen. Chromecast Ultra.

Modifizierung Ihrer Systembox

Damit diese App ordnungsgemäß funktioniert, muss Ihr Telefon über eine ständige Wi-Fi-Verbindung und eine Stromquelle verfügen. Es ist auch wichtig, Ihr Gerät richtig zu konfigurieren, es sollte nicht „schlafen gehen“ und in den Energiesparmodus wechseln.

kann, tablet, monitor, verwendet, werden

Wenn es richtig konfiguriert und installiert ist, sollte es in etwa so aussehen:

Wie Sie Ihr Tablet zu einem zweiten Bildschirm machen: Anleitung

Um das Gerät anzuschließen, benötigen Sie ein USB-Kabel (im Falle einer direkten Verbindung) oder einen drahtlosen Netzwerkkontakt (im Falle einer Wi-Fi-Verbindung). Außerdem müssen Sie eine spezielle Software installieren, die Sie im Internet finden können.

Wichtig! Die Softwareversion wird je nach Betriebssystem ausgewählt.

Wenn das Gerät über USB angeschlossen ist, wählen Sie in der App „Über USB verbinden“. Wenn Sie drahtlos verbunden sind, fordert die App Sie auf, einen Server hinzuzufügen, drücken Sie einige Male die „Plus“-Taste.

Wenn die vorherigen Schritte korrekt ausgeführt wurden, erscheint der Bildschirm „iDisplay autorisieren“, auf dem Sie eine Aktion auswählen müssen:

Es wird empfohlen, die dritte Option zu wählen. In diesem Fall stellt das System automatisch eine Verbindung zum Tablet her, wenn es an den Computer angeschlossen ist (dies ist besonders nützlich, wenn Sie das Gerät als Haupt- und einzigen Monitor verwenden).

Wenn die Installation abgeschlossen ist, beachten Sie bitte die folgenden wichtigen Punkte:

Dieser Parameter definiert die Funktion des Tabletts. den Hauptbildschirm zu duplizieren oder zu erweitern.

Nach dem obigen Algorithmus kann das Smartphone auch verbunden werden, wenn der Nutzer mit seiner Diagonale zufrieden ist.

Wie man eine Tablette zu einem zweiten Bildschirm macht: Anweisungen

Für den Anschluss Ihres Geräts benötigen Sie ein USB-Kabel (bei direktem Anschluss) oder einen drahtlosen Netzwerkkontakt (bei Anschluss über Wi-Fi). Außerdem müssen Sie eine spezielle Software installieren, die Sie im Internet finden können.

Wichtig! Die Softwareversion hängt vom Betriebssystem ab.

  • Als nächstes müssen Sie die iDisplay-Anwendung auf Ihrem Tablet installieren. Dazu müssen Sie die App auf Google Play kaufen oder sie im Internet finden und kostenlos herunterladen.
  • Sobald die Anwendung installiert ist, müssen Sie das Gerät neu starten.
  • Nachdem die Geräte neu gestartet wurden, muss die iDisplay-Anwendung auf dem Computer und dem Tablet gestartet werden.
  • Die nächsten Schritte hängen von der Art der Verbindung ab:
Siehe auch  Diese Powerbank von Anker kann Ihr Handy, Tablet und Laptop aufladen - und das mit exklusivem Rabatt

Wenn das Gerät über USB angeschlossen ist, müssen Sie in der App „Über USB verbinden“ auswählen. Wenn Sie über ein drahtloses Netzwerk verbunden sind, fordert die Anwendung Sie auf, einen Server hinzuzufügen, drücken Sie mehrmals die „Plus“-Taste.

  • Als Nächstes fordert die Anwendung Sie auf, folgende Daten einzugeben: Benutzername, Portnummer, IP-Adresse. Die Anschlussnummer kann angezeigt werden, indem der Cursor auf das iDisplay-Symbol unten auf der Registerkarte „Ausgeblendete Symbole“ gesetzt wird. Die IP-Adresse ist im Netzwerk zu sehen. Geben Sie einen beliebigen Benutzernamen an, der dem Geschmack des Besitzers entspricht.
  • Als Nächstes müssen Sie den Befehl „Hinzufügen und Verbinden“ drücken.

Wenn die vorherigen Schritte korrekt ausgeführt wurden, erscheint das Feld „iDisplay-Autorisierung“ und Sie müssen eine Aktion auswählen:

Es wird empfohlen, die dritte Option zu wählen. In diesem Fall verbindet das System das Tablet automatisch, wenn es an den Computer angeschlossen wird (dies ist besonders nützlich, wenn das Gerät als Haupt- und einziger Monitor verwendet wird).

Sobald die Installation abgeschlossen ist, sollten die folgenden wichtigen Punkte berücksichtigt werden:

  • Die Installation der Software und der Anschluss des Tablets bedeutet noch nicht, dass es als zusätzlicher Bildschirm verwendet werden kann, da es standardmäßig nur den Hauptbildschirm dupliziert. Daher sollten Sie nach der Installation und Konfiguration des Programms mit der rechten Maustaste klicken und den Befehl „Bildschirmauflösung“ wählen. Wählen Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster den Monitortyp aus: primär, dual, zusätzlich.

Mit dieser Einstellung wird festgelegt, ob das Tablet als Duplikat oder als Erweiterung des Hauptbildschirms fungiert.

  • Beachten Sie, dass das zweite Display in der Standardeinstellung rechts vom Hauptdisplay positioniert ist, dies kann in den Einstellungen bei Bedarf geändert werden.

Nach dem mitgelieferten Algorithmus ist es auch möglich, Ihr Smartphone zu verbinden, wenn der Benutzer mit seiner Diagonale zufrieden ist.

Fotorahmen aus einem alten Tablet

ein Fotorahmen aus einem alten Tablet sieht in Ihrem Interieur sehr originell aus. Sie können auf dem Bildschirmschoner nicht nur Ihre eigenen Fotos, sondern auch beliebige Bilder oder Zitate aus dem Internet einstellen, die Ihnen gefallen.

Um eine Social-Networking-Anwendung auf Ihrem Tablet zu installieren, mit der Sie ganz einfach neue Fotos aus dem World Wide Web speichern können, müssen Sie die Dayframe-App herunterladen.

Achtung! Es wird empfohlen, dass Sie die Vollversion dieser Anwendung herunterladen.

Wenn sich die Bilder auf Ihrer Speicherkarte befinden, können Sie die Anwendung „Fotodias“ verwenden, mit der Sie die Dauer des Fotos, den Wechsel des Bildes nach einer bestimmten Zeitspanne, Effekte usw. einstellen können. д.

| Denial of responsibility | Contacts |RSS