Der Netzschalter des Computers funktioniert nicht

Der Computer lässt sich nicht einschalten! Die berüchtigte POWER-Taste!

In letzter Zeit kommt es bei mir häufig zu Fehlfunktionen der PC-Einschalttaste. Power button. Ich habe dem vorher nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Und das umsonst!

Es ist so, dass der Strom da ist und das Netzteil, wenn man die Stifte des Steckers kurzschließt, in einer halben Umdrehung anspringt und gut funktioniert. Die Hauptplatine leuchtet mit einer Standby-LED und nichts passiert, wenn ich den Netzschalter drücke. Der Computer lässt sich nicht einschalten!

netzschalter, computers, funktioniert, nicht

Natürlich kann es viele Gründe für ein solches Verhalten geben, aber achten Sie trotzdem auf den Netzschalter am PC!

Einschalten im BIOS

Verwenden Sie das BIOS-Menü, um eine bestimmte Tastenkombination zum Starten des Notebooks zuzuweisen. Nach dieser Prozedur ist die Funktionalität der Hauptstromversorgung nicht mehr besonders wichtig.

Befolgen Sie die Anweisungen zur Durchführung dieses Vorgangs:

  • Melden Sie sich im BIOS an (drücken Sie F2, wenn das Notebook hochfährt).
  • Sobald das System hochgefahren ist, suchen Sie den Befehl „Power Management“ unter „Setup“ oder „Power“, je nach Modell.
  • Als nächstes drücken Sie „Beliebige Taste“, dann „Tastenkombination“. nun können Sie die gewünschte Tastenkombination festlegen, die zum Starten von Windows verwendet werden soll.
  • Klicken Sie auf F10, um Ihre Einstellungen zu bestätigen. Eingabe.

Neustart des Notebooks. Drücken Sie nun einfach die ausgewählte Kombination, um das System zu starten.

Der Computer schaltet sich ein, aber der Bildschirm leuchtet schwarz.

Wenn Ihr Computer eingeschaltet wird und der Monitor vor Ihnen schwarz ist und „Kein Signal“ anzeigt, bedeutet das folgende Probleme:

  • Das Kabel vom Monitor zur Grafikkarte ist nicht richtig angeschlossen
  • Die Grafikkarte ist defekt
  • RAM-Modul defekt
  • CPU defekt
  • Teilweise beschädigte Hauptplatine (geplatzte Kondensatoren, verbrannte Nordbrücke)

In der Praxis kommt es häufig vor, dass diese Probleme gelöst werden können, indem der Arbeitsspeicher aus dem Steckplatz entfernt und wieder eingesetzt wird

und auch durch Herausziehen der Grafikkarte und Wiedereinsetzen der Karte. Es gibt nur eine Ursache. schlechte Kontakte des Speichers oder der Grafikkarte aufgrund von Staub oder Oxidation der Kontakte.

Nehmen Sie ein Stück Waschlappen und wischen Sie die Kontakte der entfernten Karte damit ab, um sicherzugehen.

Reinigen Sie die Kontakte mit einem Radiergummi

Setzen Sie dann die entfernten Karten wieder ein und versuchen Sie, den Computer erneut zu starten.

Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, müssen Sie den Computer öffnen und das Problem genauer untersuchen.

Liste der Bleiprobleme und ihrer Lösungen

sich mit den häufigsten Ursachen vertraut machen und die Lösungen nach und nach angehen.

Um eine Beschädigung des Netzkabels auszuschließen, verwenden Sie ein spezielles Prüfgerät. Wenn Sie so etwas nicht haben, können Sie ein anderes Kabel einstecken und sehen, ob sich der Computer einschaltet.

Siehe auch  Mi fit konnte sich nicht anmelden

Die Suche nach einem defekten Schalter am Netzteil ist so einfach wie folgt. Stellen Sie den Schalter in eine andere Position. Möglicherweise leuchtet daneben ein Lämpchen; wenn das Lämpchen nicht funktioniert oder kein mechanisches Schaltgeräusch zu hören ist, ist das Bauteil wahrscheinlich defekt.

Alternativ kann die Funktionsfähigkeit des Netzteils auch auf eine andere, aber gefährlichere Weise getestet werden. Nur für erfahrene Benutzer. Sie sind verantwortlich für den Betrieb des! Halten Sie den größten Stecker des Netzteils, der mit der Hauptplatine verbunden ist, in der Hand. Suchen Sie das grüne und das angrenzende schwarze Kabel (es gibt nur ein grünes Kabel). Verbinden Sie die beiden mit einer Büroklammer oder einem Stück Draht mit abisolierten Enden. Schließen Sie nun das Netzteil an und aktivieren Sie den Netzschalter. Wenn der Kühler ein Geräusch von sich gibt, ist das Netzteil grundsätzlich zu gebrauchen; wenn nicht, ist es wahrscheinlich an der Zeit, ein neues Netzteil zu kaufen.

Wenn das Netzteil theoretisch in Ordnung ist, fällt der Verdacht auf den Einschaltknopf, es lohnt sich, ihn wie folgt zu überprüfen:

  • Ziehen Sie den Netzstecker des Geräts aus der Steckdose;
  • Nehmen Sie die seitliche Abdeckung der „Systemeinheit“ ab;
  • Suchen Sie die beiden Drähte, die von der Starttaste zur Hauptplatine führen (diese sind durch Plastikstecker verbunden; normalerweise steht auf dem Stecker und auf der Platine in der Nähe des Steckers power sw);
  • Trennen Sie dann die Verbindung und ersetzen Sie die beiden Stifte durch ein kleines metallisches Äquivalent (Sie können sie kurz mit einem Schraubenzieher oder einer Büroklammer berühren).

Wenn alles funktioniert, aber kein Bild auf dem Monitor zu sehen ist, kann ein Austausch des Kabels zwischen dem Videoadapter und dem Monitor helfen. Wenn das Bild immer noch nicht angezeigt wird, ist der Monitor möglicherweise defekt. Möglicherweise liegt auch eine Fehlfunktion der Grafikkarte vor.

Der Startfehler kann durch eine starke Überhitzung der CPU oder der Grafikkarte verursacht worden sein. Entfernen Sie dazu den Staub im Inneren des PCs.

  • Schalten Sie den Computer aus;
  • Sie müssen alle internen Elemente gut reinigen;
  • Verwenden Sie dazu eine Bürste, schwer zugängliche Stellen können mit einem Wattestäbchen gereinigt werden;
  • Reinigen Sie alle Teile im Inneren des Gehäuses, einschließlich Hauptplatine, Grafikchip, Kühler, Kondensatoren, RAM, Festplatte, alle Anschlüsse und so weiter;
  • Entfernen Sie eventuelle Verschmutzungen mit einem Staubsauger;
  • Versuchen Sie nach der Reinigung, das Gerät zu starten.

Bei Überhitzung empfehlen wir, die Wärmeleitpaste auszutauschen. Sie können die Wartung des Kühlsystems entweder manuell durchführen (sofern Sie über die erforderlichen Kenntnisse verfügen) oder sich an ein Servicezentrum wenden.

Aus dem Netzteil kommt ein Brandgeruch

Trennen Sie den PC sofort von der Stromzufuhr. Es wird empfohlen, defekte Teile in einer Werkstatt austauschen zu lassen (mit oder ohne Garantie). Sie können das Problem auch selbst beheben, indem Sie ein bestimmtes Bauteil austauschen, sollten dies aber nur tun, wenn Sie über das nötige Fachwissen verfügen.

Sehr oft wird der Absturz des Betriebssystems und das anschließende Ausschalten des PCs durch falsch angeschlossene Peripheriegeräte verursacht. Zum Beispiel sind Maus, Tastatur und andere Steuergeräte in die falschen Buchsen eingesteckt. Trennen Sie alle Geräte und drücken Sie die Einschalttaste.

Verrutschte RAM-Kassette

Diese Situation wird durch einen mechanischen Stoß, eine Vibration oder einen Ausrichtungsfehler verursacht. Zuerst müssen Sie das Modul ausschalten und herausnehmen und dann vorsichtig wieder einsetzen. Wenn das RAM korrekt installiert ist, können Sie versuchen, den PC einzuschalten.

Bei der Inspektion des PC-Gehäuses ist es ratsam, die Anschlusskabel sorgfältig zu überprüfen. Die zuverlässige Befestigung der Drähte spielt eine wichtige Rolle für das ordnungsgemäße Funktionieren der Hardware.

Internes Bauteilversagen

Um herauszufinden, welches Bauteil defekt ist, können Sie die mit der Hauptplatine verbundenen Zusatzplatinen nacheinander herausnehmen. Entfernen Sie zum Beispiel den Wi-Fi-Adapter und versuchen Sie, den Computer einzuschalten. Kein Erfolg? Trennen Sie die Soundkarte, versuchen Sie es erneut und so weiter.

Siehe auch  So überprüfen Sie, ob das Mikrofon auf Ihrem Computer funktioniert

Der PC sollte sich einschalten, wenn das Board eine CPU, RAM, Grafikkarte (falls nicht eingebaut) und Strom hat. Überprüfen Sie die Funktionsfähigkeit dieser Komponenten nur, indem Sie sie durch ähnliche Komponenten ersetzen. Wenn mehr als eine Speicherkarte installiert ist, versuchen Sie einfach, sie nacheinander zu entfernen.

Wenn Sie Blasen oder Lecks auf der Hauptplatine feststellen

Dies sind keine guten Symptome. Möglicherweise müssen Sie die Karte reparieren oder ersetzen.

Nicht alle Lüfter in der Systemeinheit drehen sich

Prüfen Sie, ob die Verkabelung zwischen dem Kühler und der Hauptplatine korrekt ist. Das Problem könnte auch eine defekte Platine oder PSU sein.

Wenn Ihr PC eingeschaltet wird und dann sofort wieder herunterfährt

Für dieses Phänomen gibt es mehrere Ursachen:

  • Störung der Stromversorgung;
  • Ihre CPU überhitzt sich, bitte ersetzen Sie die Wärmeleitpaste;
  • Fehlfunktionen der Hauptplatine oder anderer Hardware (Diagnose erforderlich).

Der PC ist eingeschaltet, aber Sie sehen einen schwarzen oder blauen Bildschirm

Das Problem kann mehr als nur der Ausfall einer Hardwarekomponente sein. Schließen Sie fehlerhafte Treiber und wichtige Softwareeinstellungen, beschädigte Systemdateien, Viren aller Art usw. nicht aus. Versuchen Sie, das Betriebssystem mit einer bootfähigen Flash-Datei wiederherzustellen, die eine Version Ihres Betriebssystems enthält:

  • Stecken Sie das Installationslaufwerk in den USB-Anschluss;
  • Drücken Sie beim Einschalten/Neustart (bevor Windows geladen wird) mehrmals F2 oder Entf, um die BIOS- und UEFI-Einstellungen aufzurufen;
  • Wählen Sie Erweiterte Funktionen und klicken Sie auf 1St Boot Device oder First Device Priority;
  • Verwenden Sie Ihr Flash-Laufwerk als erstes Boot-Gerät;
  • Speichern Sie Ihre Konfigurationen durch Drücken von F10;
  • Warten Sie, bis die Installation von Windows 7, Windows 8 oder einem anderen Build beginnt;
  • Wählen Sie anstelle einer Standardinstallation das Wiederherstellungstool unten links;
  • Als nächstes können Sie die Diagnose- und Fehlerbehebungswerkzeuge verwenden.

Sollten Sie aufhören, Computer auszuprobieren und zu experimentieren, nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben? Nein, ein Enthusiast ist nur so lange ein Enthusiast, wie er weiter experimentiert, das unterscheidet ihn vom Verbraucher. Aber sollten Sie beim Bau Ihres PCs vorsichtiger und vorsichtiger sein? definitiv.

Meiner Meinung nach sollte man bei der PC-Reparatur und Fehlerbehebung ehrlich zu sich selbst sein. ist mindestens ein Viertel des Erfolgs, die Hälfte des Erfolgs liegt in der richtigen Diagnose, und ein weiteres Viertel des Erfolgs liegt in der Reparatur selbst. Suchen Sie nicht nach einem Problem, wo es keins gibt. Und, wenn es zur Behandlung im Service-Center kam, ist es wichtig, dem Meister die Wahrheit zu sagen, wie Sie den PC in einen solchen Zustand gebracht haben, ob es sich um geschnittene Spuren auf der Hauptplatine handelt, die ein Schraubenzieher getroffen hat, oder um verschütteten Tee auf dem Laptop. Das spart dem Reparateur Zeit und Ihnen Geld.

Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können, empfehle ich Ihnen den Besuch der Overclockers Conference.Sie werden auf jeden Fall Hilfe und Rat erhalten.

Aber in meinem Fall konnten die Teilnehmer der Konferenz nicht herausfinden, was genau diese PC-Fehlfunktion verursacht hat. Versuchen wir also, in den Kommentaren herauszufinden, was genau den PC am Starten gehindert hat und was an der Hauptplatine beschädigt sein könnte (und immer noch sein könnte)?

Abonnieren Sie unseren Kanal auf Yandex.Zen oder Telegrammkanal @overclockers_news. sind praktische Möglichkeiten, um neue Inhalte auf der Website zu verfolgen. Mit Bildern, ausführlichen Beschreibungen und ohne Werbung.

Was bedeutet „Computer schaltet sich nicht ein“?

Hier ist eine Liste von Problemen, bei denen Benutzer sagen: „Der Computer lässt sich nicht einschalten“:

  • Der Computer wacht auf, aber mein Betriebssystem lässt sich nicht starten
  • keine Reaktion auf den Netzschalter
  • Der Computer schaltet sich ein und schaltet sich dann sofort (oder nach einigen Sekunden) aus
  • Beim Einschalten des Computers bleibt ein schwarzer Bildschirm und das Zeichen „kein Signal“ hängen. (manchmal ohne Einschaltknopf)
  • Der Computer schaltet sich ein, das System fährt hoch und dann erscheint ein schwarzer Bildschirm (manchmal mit Cursor)
netzschalter, computers, funktioniert, nicht

Es handelt sich um unterschiedliche Probleme, für die es unterschiedliche Lösungen gibt. Lassen Sie mich zunächst eine Liste von Gründen aufschreiben, warum sich ein Computer überhaupt nicht einschalten lässt, und danach werden wir jeden einzelnen davon im Detail durchgehen.

Siehe auch  Auf dem Smart TV funktioniert nicht das Internet

Ursachen für echte Inaktivierung

Da fehlerhaftes Booten von Betriebssystemen ein eigenes großes Thema ist, gehen wir nicht weiter darauf ein. Betrachten Sie die Ursachen der ersten drei Situationen und zusätzlich eine weitere: Der Computer schaltet sich nicht beim ersten Mal ein, sondern erst nach wiederholtem Drücken des Netzschalters. Also.

Der Computer reagiert nicht auf die Starttaste

  • Kein Strom aus dem Netz (die Steckdose oder das Gerät, über das Ihr Computer mit dem Stromnetz verbunden ist. USV oder Überspannungsschutz. funktioniert nicht). Der einzige Grund, der nicht mit einer PC-Fehlfunktion zusammenhängt.

Der Computer lässt sich nicht vollständig einschalten (keine Initialisierung)

  • Komponenten des Video-Subsystems (Grafikkarte, Monitor, Videokabel) sind defekt. Kein Bild auf dem Monitor, auch wenn alles außer dem Video funktioniert, sieht in den Augen des Benutzers aus wie ein nicht angeschlossener Computer.
  • Die BIOS-Firmware ist abgestürzt (bei einigen Laptops können BIOS-Abstürze als völlige Unempfindlichkeit gegenüber der Einschalttaste auftreten).
  • Das Board hat einen fehlerhaften oder nicht unterstützten Prozessor.
  • Das Power Management (VRM) des Prozessors ist defekt.
  • Der Speicher oder seine Stromversorgungskomponenten sind defekt.
  • Bei älteren Hauptplatinen. Ausfall der Northbridge oder des Brücken-Netzteils.

Der Computer lässt sich erst durch wiederholtes Drücken einer Taste einschalten

  • Wenn der Computer älter als 5-7 Jahre ist. Elektrolytkondensatoren im Netzteil, in der Hauptplatine oder in den daran angeschlossenen Geräten sind abgenutzt.
  • Der Netzschalter ist defekt (Kontakte sind lose).
  • Startsequenz der Karte oder stark belastete Komponenten sind fehlerhaft.

Der Monitor schaltet sich nicht ein oder der Computer macht Geräusche, zeigt aber einen schwarzen Bildschirm an und lässt sich nicht starten

Bei der Beantragung einer Computerreparatur diagnostizieren die Benutzer ihr Problem häufig wie folgt: Der Computer schaltet sich ein, aber der Bildschirm ist tot. Hier ist anzumerken, dass sie in den meisten Fällen falsch sind und die Ursache immer noch im Computer liegt: Nur weil er laut ist und das Licht leuchtet, bedeutet das nicht, dass er funktioniert. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Artikeln:

Die Ursachen für dieses Verhalten können unterschiedlich sein, hängen aber höchstwahrscheinlich mit einer Fehlfunktion des Netzteils oder einer Überhitzung des Computers zusammen. Wenn der PC herunterfährt, bevor Windows überhaupt hochgefahren ist, liegt das Problem wahrscheinlich an der Stromversorgung, die möglicherweise ausgetauscht werden muss.

Wenn die automatische Abschaltung einige Zeit nach dem Betrieb des Computers erfolgt, ist eine Überhitzung wahrscheinlicher und es kann ausreichen, den Computer zu entstauben und die Wärmeleitpaste zu ersetzen:

Was ist mit Ihrem Laptop??

Die Situation ist hier anders, denn die Stromversorgung befindet sich außerhalb. In den meisten Fällen leuchtet jedoch eine Lampe auf, die anzeigt, dass das Gerät in Ordnung ist.

Nach einer fehlerhaften Montage haben Sie vielleicht vergessen, den Lüfter (Kühlsystem) an die Hauptplatine anzuschließen. Der Laptop startet möglicherweise für einige Sekunden und zeigt eine Fehlermeldung „CPU-Lüfter-Fehler“ und dann erlischt der Bildschirm.

Einige Modelle verfügen über ein eingebautes Alarmsystem. mit Tönen (Piepton) oder Blinken einer speziellen Anzeige. Diese können verwendet werden, um den Grund herauszufinden, warum das System nicht funktioniert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers im Abschnitt Support oder in den thematischen Foren.

Mögliche Gründe, warum sich der Computer nicht mit der Netztaste einschalten lässt. Ich hoffe, mein Beitrag war hilfreich.

| Denial of responsibility | Contacts |RSS