Der Monitorbildschirm wird schwarz, der Computer arbeitet weiter

Warum schaltet sich der Monitor aus und die Systemeinheit funktioniert

Der Monitor schaltet sich von selbst aus, während der Computer eingeschaltet ist. Gleichzeitig arbeitet der Computer weiter. Geräusche sind zu hören. Nach dem Neustart funktioniert der Bildschirm eine Weile, dann geht er wieder aus. Meistens passiert dies während:

Monitor schwarz bei Vollbild-Programm !!LÖSUNG!! (Bildschirm aus wenn Spiel im Vollbild startet)

  • Spiele.
  • Videobetrachtung.
  • Arbeiten Sie mit jedem Programm.
  • Verwenden des Scrollens auf einem Laptop.
  • Die Grafikkarte kann anfangen, viel Lärm zu machen.
  • Der Monitor kann sowohl auf einem Desktop-Computer als auch auf einem Laptop / All-in-One ausgehen.
  • Die Zeit, die der Computer nach dem Laden von Windows funktioniert, ist unterschiedlich. von einigen Sekunden bis zu mehreren Stunden.
  • Je länger der Monitor eingeschaltet ist, desto öfter schaltet er sich aus.
  • Der Monitor kann sich aus- und einschalten oder mit der Aufschrift „kein Signal“ ausschalten.
  • Es kann dauerhaft ausgeschaltet werden. Aber wenn Sie es einschalten, können Sie den geladenen Desktop des Betriebssystems sehen.

Wenn sich neben dem Monitor auch der Computer ausschaltet, lesen Sie den Artikel Computer schaltet sich aus.

Der Laptop-Bildschirm leuchtet beim Einschalten nicht auf: Diagnose und Problemlösung

Was zu tun ist: Beim Einschalten leuchtet der Laptop-Bildschirm nicht oder er leuchtet, aber der Bildschirm ist schwarz?

Der Laptop schaltet sich ein, aber der Bildschirm leuchtet nicht oder in einer dunklen Farbe. Jeder kann mit diesem Problem konfrontiert werden. Das Wichtigste ist, nicht in Panik zu geraten, das Problem kann selbst gelöst werden, Sie müssen nur die Ursache für den Ausfall des Laptops finden und rechtzeitig beheben.

Der Computerbildschirm wird schwarz Der Computerbildschirm wird schwarz Der Monitorbildschirm wird während der Arbeit schwarz Warum wird der Bildschirm schwarz??

In diesem Artikel werden wir sagen, welche Gründe bestehen und wie sie schnell lösen können, ohne den Dienst zu kontaktieren. Alle Artikel sind in der Reihenfolge angeordnet, basierend auf der Beliebtheit eines bestimmten Problems.

So fügen Sie eine Monitorabschaltzeiteinstellung in den Leistungsschema-Parametern hinzu

In Windows 10 ist ein Parameter bereitgestellt, um den Bildschirm auf dem Sperrbildschirm einzustellen, der jedoch standardmäßig ausgeblendet wird.

monitorbildschirm, wird, schwarz, computer, arbeitet, weiter

Durch einfaches Bearbeiten der Registrierung können Sie diesen Parameter den Einstellungen des Stromversorgungsschemas hinzufügen.

  • Führen Sie den Registrierungs-Editor aus (drücken Sie WINR-Tasten, geben Sie Regedit ein und drücken Sie ENTER).
  • Gehe zum HKEY_LOCAL_MACHINESYSYSTEMCURRENTCONLSECTControlPowerPowerSetControlPowerPowerSettins7516B95F-F776-4464-8C53-06167F40CW208C4B3A5-6868-48C2-BE75-4F3044BE88A7
  • Doppelklicken Sie im rechten Teil des Registrierungsfensters auf den Parameter Attribute, und stellen Sie den Wert 2 für diesen Parameter ein.
  • Schließen Sie den Registry-Editor.

Wenn Sie jetzt zu den erweiterten Energiesparplaneinstellungen gehen (WinR Energiesparplaneinstellungen. Erweiterte Energieeinstellungen ändern), sehen Sie im Abschnitt „Bildschirm“ einen neuen Punkt „Wartezeit vor dem Ausschalten des Sperrbildschirms“. genau das, was benötigt wird.

Beachten Sie, dass die Einstellung nur funktioniert, nachdem Sie sich bereits bei Windows 10 angemeldet haben (d. h.e. wenn wir das System nach der Anmeldung gesperrt haben oder es sich selbst gesperrt hat), aber nicht beispielsweise nach dem Neustart des Computers vor der Anmeldung.

Schwaches Bild

Aber das ist nicht alles. Die vorgeschlagenen Szenarien sind für Situationen relevant, in denen der Monitor beim erneuten Einschalten des PCs keinerlei Lebenszeichen mehr zeigt. Aber wie bereits erwähnt, sind andere Situationen möglich.

Was tun, wenn der Monitor 2 Sekunden lang eingeschaltet wird und die Hintergrundbeleuchtung ausgeht?? Oder der Benutzer kann beispielsweise seinen Desktop sehen, woraufhin das Bild ausgeblendet wird?

Siehe auch  Kann ich Airpods an Samsung anschließen?

Die Ursache für den Ausfall sind entweder durchgebrannte Sicherungen oder beschädigte Hintergrundbeleuchtung. Wie bereits erwähnt, bringt man den Monitor am besten zur Reparatur. In Service-Centern wird gegen eine geringe Gebühr geholfen, die Situation zu beheben.

Wenn es einen Wunsch gibt und zumindest einige Art von Bergbaufähigkeiten von komplexen Mechanismen, können Sie versuchen, Lampen unabhängig und Sicherung zu ersetzen. Nach den korrekten Aktionen funktioniert der Monitor wieder.

Hardwareprobleme

Oft schaltet sich der Monitor aufgrund von Hardwareproblemen spontan aus, die sehr unterschiedlich sein können. Banale Situation. Beschädigung des Kabels oder Steckers. Wenn das Kabel alt ist oder starken äußeren Einflüssen ausgesetzt war, ist es wahrscheinlich, dass es Defekte hat. Inspizieren Sie es, stellen Sie sicher, dass keine Knicke und Knicke vorhanden sind, und überprüfen Sie gleichzeitig die Funktionsfähigkeit der Stecker und Adapter. Um Probleme mit dem Kabel vollständig zu beseitigen, ersetzen Sie es durch ein neues.

Fehlerhafter Monitor

Sie können die Option nicht mit einer Fehlfunktion des Monitors selbst verwerfen. In diesem Fall bleibt sie jedoch höchstwahrscheinlich dunkel oder erlischt einige Sekunden nach dem Einschalten des Computers, obwohl es Ausnahmen gibt, bei denen der Monitorbildschirm regelmäßig leer wird ein paar Sekunden. Der erste kann als Zeichen von Problemen mit Beleuchtungslampen dienen, wobei der zweite einen Spannungsumrichterfehler angibt.

Um nicht zu erraten, was los ist, trennen Sie den Monitor von der Systemeinheit. Wenn es in Ordnung ist, sollte die Meldung „Kein Signal“ oder „Kabel getrennt“ auf dem Bildschirm erscheinen, andernfalls weist dies auf ein Problem mit dem Display selbst hin. Versuchen Sie nach Möglichkeit, den Monitor an einen anderen PC anzuschließen.

Monitor schaltet sich während des Spielens aus?

Das Spiel ähnelt dem Streaming von Videos, beispielsweise beim Ansehen von YouTube. Wenn sich der Monitor beim Ansehen eines Videos (z. B. auf YouTube) ausschaltet, weist dies auf falsche Energieeinstellungen hin. Sie müssen den Parameter „nie“ für alle Betriebsmodi des Computers (Laptop) einstellen. Dann schaltet sich der Monitor in Spielen nicht aus.

Wenn alle Energieeinstellungen auf „nie“ stehen (Monitor nicht ausschalten) und sich der Monitor im Spiel trotzdem spontan ausschaltet, dann können wir nur raten, in die Einstellungen des Spiels selbst zu schauen. Angenommen, das Spiel strategisch, wo es lange nicht längere Zeit passieren kann. Einmal, und der Monitor ausgeschaltet. Also, irgendwo in den Energieeinstellungen gibt es kein „nie“. Überall sollte „nie“ stehen, in allen Einstellungen.

Es kommt vor, dass das Spiel den Computer (Laptop) in einen anderen Energiemodus versetzt. Nehmen wir an, der Modus „Balanced“ ist auf dem PC (Laptop) eingestellt. Aber im Moment des Spielstarts kann der Computer (Laptop) automatisch in den Modus wechseln, sagen wir „Höchstleistung“. Wir haben diesen Modus nicht konfiguriert, aber er stellt nicht in allen möglichen Fällen „nie“ ein. Sie müssen während des Spiels verfolgen, in welchen Energiemodus der Computer oder Laptop wechselt, und diesen bestimmten Modus dann manuell selbst konfigurieren, damit sich der Monitor nicht ausschaltet.

Andere Funktionen des Computers während des Spiels

Außerdem starten Spiele manchmal eine Art eigenen Energiesparmodus (oder umgekehrt, erhöhter Stromverbrauch). In der Systemsteuerung im Abschnitt Netzteil ergibt sich eine neue Option, nicht nur einer der in Reis gezeigten. 7. Diese neue, bisher fehlende Option muss manuell konfiguriert werden, um die Möglichkeit, das Display (Monitor) überall auszuschalten, zu deaktivieren.

Ein neugieriger Leser wird fragen, warum die Spieleentwickler das tun. Die Antwort lautet wie folgt: Das Spiel hat möglicherweise nicht genug Energie mit einer der Standardoptionen für Energieeinstellungen. Und die Entwickler „erfinden“ ihre Einstellungen. Und sie schalten das Display (Monitor) in „ihren“ Einstellungen ab, um die ohnehin schon zu geringe Strommenge für ein leistungsstarkes Spiel zumindest ein wenig zu sparen. Es bleibt uns überlassen, für die Entwickler zu beenden, was sie nicht berücksichtigen konnten. Leider muss man das manchmal selbst machen.

monitorbildschirm, wird, schwarz, computer, arbeitet, weiter

Außerdem kann eine Situation mit einem vollständigen und plötzlichen Herunterfahren eines Computers (seltener) oder eines Laptops (häufiger) auftreten, wenn der Laptop überhitzt. Schaltet nicht nur den Monitor, sondern den gesamten Computer aus und schaltet sich sofort und plötzlich ohne Vorwarnung aus. Bedeutet bereits, dass der Computer oder der Laptop das Spiel nicht „zieht. Sie müssen entweder die Geschwindigkeit im Spiel verringern, es verlangsamen oder langsamere Optionen auswählen. Oder Sie müssen sich weigern, dieses Spiel auf diesem Computer oder Laptop zu verwenden, es wird das Spiel sowieso nicht ziehen.

Siehe auch  Wie viele Festplatten der Computer hat

Der PC lässt sich nicht einschalten, die Lüfter im Gehäuse, am Prozessorkühler und der Grafikkarte drehen sich, aber auf dem Monitor wird kein Bild angezeigt

Ich erinnere Sie also noch einmal daran, dass ich nicht beabsichtige, über mögliche Standardlösungen für Probleme zu sprechen, sondern Ihnen weniger häufige, aber mögliche Lösungen geben möchte.

Wenn der Computer hochfährt, aber kein Bild auf dem Monitor angezeigt wird, kann der Benutzer logischerweise denken, dass entweder ein Problem mit dem Monitor oder ein Problem mit der Grafikkarte vorliegt, aber dies ist keineswegs immer der Fall.

Werbung

Erfahrener PC-Benutzer und Enthusiast für solche Fälle hat immer eine Postkarte oder einen Sprecher, aber sagen wir, Sie sind ein gewöhnlicher Gamer oder Hausfrau, und Ihre Fähigkeiten in der PC-Wartung endet mit der üblichen Reinigung vom Staub des Falls außerhalb, Sie haben nicht getan Ich schaue sogar in das Gehäuse und natürlich, natürlich, naturgemäß hat nichts im Computer nicht berührt.

Darauf bin ich gestoßen. Einmal rief mich eine Freundin an. beschreibt das Problem: Ich starte den Computer, die Lüfter drehen stark und das Bild auf dem Monitor erscheint nicht. Ich schalte den Computer ein. tatsächlich passiert nichts, es gibt kein Bild auf dem Monitor. Da ich zum Haus des Mädchens ging, nahm ich natürlich nichts mit außer einem Schraubenzieher, weil ich dachte, dass sie den Monitor nicht an eine Steckdose angeschlossen oder das Kabel nicht an die Grafikkarte angeschlossen hatte. überprüft. alles richtig angeschlossen ist, versucht, den Computer mit dem Fernseher zu verbinden. kein bild, daher liegt das problem nicht am monitor. Der Prozessor hatte keinen eingebauten, und natürlich habe ich keinen Grafikkartenstecker mitgenommen. Ich öffnete das Gehäuse, untersuchte die Grafikkarte, es gab keine Brandspuren, keinen Geruch, der der Karte entsprach. Ich habe die Karte nicht zerlegt, es war keine Wärmeleitpaste zur Hand. Habe es in einen anderen Steckplatz gesteckt. Problem besteht weiterhin. Habe die Stromversorgung überprüft. nichts Verdächtiges, geschwollene Kondensatoren nicht bemerkt. Computer an eine andere Stromquelle angeschlossen. gleich, kein Bild. Der Verdacht fiel auf das Motherboard. Natürlich war alles in der Systemeinheit schmutzig, wie bei jedem nicht begeisterten Benutzer. Der Schmutz entstand nicht nur durch Staub, der Computer saugte Haare, tote Fliegen und anderen Dreck auf. Ich habe den Akku aus dem Motherboard gezogen, die Kontakte kurzgeschlossen und den Akku wieder eingesetzt. Gleicher Effekt, kein Bild erscheint auf dem Monitor.

Werbung

Es scheint, dass ich alles überprüft habe, was überprüft werden konnte, aber ich gebe nicht so schnell auf, wozu ich Ihnen rate. nur Erinnerung übrig. Und was zum Teufel ist kein Scherz, dachte ich, denn auf der LGA 1155-Plattform hatte ich selbst praktisch monatlich ein Problem mit RAM. Der Computer ließ sich einfach nicht einschalten, bis die Speicherstreifen ausgetauscht wurden. Ich habe beide RAM-Module herausgenommen, die Kontakte mit einem gewöhnlichen Radiergummi entfettet, die Seite, die den Stift löscht. Die RAM-Steckplätze waren auch Mist, ich habe sie mit einer sauberen Zahnbürste gereinigt. Ich steckte einen RAM-Riegel in den zuvor nicht belegten Steckplatz und siehe da, ein Bild erschien auf dem Monitor. Als nächstes habe ich sicher überprüft, wie sich herausstellte, dass alle Steckplätze im Motherboard mit einem funktionierenden Speicherchip funktionierten, alle Steckplätze erwiesen sich als 100% funktionstüchtig. Ich dachte, vielleicht ist der zweite Erinnerungsbalken gestorben? Ein bekanntermaßen funktionierendes RAM-Modul herausgezogen, ein anderes Modul an seiner Stelle eingesetzt. hat sich als funktionierend herausgestellt. Ich habe auch die Module auf Konflikte überprüft, sie funktionieren gut miteinander. Der Computer wurde „repariert“.

Siehe auch  Wie Sie Werbung auf Ihrem Computer blockieren

Somit entpuppte sich das Ganze als typischer RAM-Glitch. Aus irgendeinem Grund traf ich diesen Fehler nur mit DDR3-Speicher auf LGA 1366-Plattformen (insbesondere mit Dreikanal-RAM), LGA 1155, AM3 und LGA 1150. Es ist möglich, dass dieses Problem auch für andere Plattformen relevant ist, also achten Sie bei Problemen mit dem PC auf den Arbeitsspeicher. Und der Kauf von etwas so Billigem, aber Nützlichem wie einem Lautsprecher wird Ihr Leben viel einfacher machen.

Hardwarefehler

Diese Art von Fehlfunktion ist schwieriger zu beheben als Softwareprobleme. Dazu benötigen Sie zumindest ein wenig Verständnis für die „Hardware“ des Computers. Im Falle eines Hardwareproblems kann die Quelle sein:

    Verbindungskabel. Es ist schwierig, eine Kabelstörung zu diagnostizieren, ohne sie durch eine funktionierende zu ersetzen. Wenn ein Austausch nicht möglich ist, sollten Sie versuchen, es erneut anzuschließen. Dann müssen Sie es vorsichtig in die Nähe der Anschlüsse oder an die Stelle möglicher Schäden schieben, während Sie auf den Bildschirm schauen. Wenn der Bildschirm zu blinken beginnt oder ein Bild anzeigt, liegt das Problem am Kabel. Ein weiteres Zeichen ist, dass der Monitor die Verbindung des Computers nicht sieht und schreibt „das Kabel ist nicht angeschlossen“, aber eine solche Beschriftung kann auch mit einer Beschädigung der Grafikkarte verbunden sein.

  • Grafikkarte. Fast die Hälfte der Situationen, in denen der Monitorbildschirm leer wird und der Computer weiterarbeitet, hängt mit der Grafikkarte zusammen. Meistens ist dieses Problem Laptops inhärent. Wenn mehrere Videoadapter vorhanden sind, sollten Sie den Monitor an eine andere Karte oder an einen anderen Videoanschluss anschließen. Es ist schwierig, eine integrierte Grafikkarte ohne Wissen selbst zu reparieren. Es ist mit dem Erhitzen des Videoprozessorchips mit einem heißen Luftstrom verbunden. Oft erscheint danach das Bild, aber eine solche Aktion wird nicht als Reparatur angesehen, da das Bild nach einer Weile wieder verschwindet. Ein einfacher Fall ist, wenn der PC lange funktioniert und dann zu einem bestimmten Zeitpunkt der Monitor tot ist. Ein solches Ereignis ist normalerweise mit einer Überhitzung des Videoadapters verbunden, sodass nach der Reinigung des Kühlsystems und dem Austausch der Wärmeleitpaste die Systemleistung vollständig wiederhergestellt ist.
  • Monitor. Fehlfunktionen des Monitors können anhand seines internen Tests diagnostiziert werden. Das Display wird vom PC getrennt und separat an das 220-V-Netz angeschlossen. Auf dem Bildschirm sollte ein Schild mit der Aufschrift „Kabel nicht angeschlossen“ angezeigt werden. Es bleibt einige Zeit auf dem Bildschirm und bewegt sich in seinem Arbeitsbereich, bis der Monitor in den Standby-Modus wechselt. Wenn das Zeichen verschwindet, liegt der Grund dafür, dass der Monitor nicht startet, an sich. Meistens liegt die Störung an den Hintergrundbeleuchtungslampen oder der Wechselrichtereinheit.

Laut Statistik sind 70% der Probleme, die mit dem Fehlen eines Bildes auf dem Bildschirm verbunden sind, wenn der PC längere Zeit hochfährt, Hardwarefehler. Davon sind fast 90 % Schäden, die durch eine Fehlfunktion der Elektrolytkondensatoren auf der Monitorplatine und in der Grafikkarte verursacht werden.

Wenn Sie ein Hardwareproblem vermuten, müssen Sie es zunächst auf Blasen und Tropfen untersuchen.

| Denial of responsibility | Contacts |RSS