Der Computer wird langsamer, was ist zu tun?

Warum hinkt Ihr Computer, und wie können Sie ihn beschleunigen?

Ich denke, dass fast jeder Benutzer mit langsamen, Fehler, friert bei der Arbeit mit einem Computer (Laptop) konfrontiert. Und die Bremsen können wie bei älteren Autos sein (was nicht überrascht). Die Standardmethode ist die Einrichtung einer Arbeitsgruppe, aber auch die Einrichtung eines lokalen Netzwerks auf neueren Computern.

Gründe für einen langsamen Computerbetrieb. Dutzende! Die meisten dieser Probleme können jedoch selbst gelöst werden, ohne dass Spezialisten hinzugezogen werden müssen.

In diesem Artikel möchte ich auf einige der häufigsten Ursachen für langsame Computer, Einfrieren und Lags eingehen. Für jede Ursache werden die Lösung und Empfehlungen zur Behebung angegeben.

  • Die Hinweise in diesem Artikel gelten für Windows 7, 8, 8.1, 10, 11;
  • Nachdem ich die folgenden Empfehlungen umgesetzt habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie die „Bremsen“ zwar nicht vollständig beseitigen, aber Ihren Computer auf jeden Fall beschleunigen!
  • Dieser Artikel ist nicht in der üblichen Weise aufgebaut. Zunächst eine kurze Beschreibung (wann und bei welcher Anwendung werden die „Lags“ beobachtet). Dann Ursachen und Lösungen.

Die Ursachen der Langsamkeit finden und beheben

In einigen Fällen können Sie die Ursache für ein langsames Laufwerk fast sicher finden. Als erstes möchte ich also mit der Beobachtung und Analyse beginnen. Im Folgenden finden Sie einige Fragen, die Ihnen helfen werden, zu verstehen, worauf ich hinaus will:

1) Macht die Festplatte beim Bremsen ein schleifendes, knackendes Geräusch, ist ein dumpfes Geräusch zu hören?? Ungewöhnliche Geräusche, die ich noch nie gehört habe (ich sollte Sie warnen, dass viele Festplatten in gutem Zustand normalerweise ein „leichtes“ Schleifgeräusch machen). Ich spreche hier von Geräuschen, die vorher nicht aufgetreten sind) ?

Wenn diese Geräusche auftreten, kann dies auf ein Problem mit der Mechanik des Laufwerks hinweisen. In diesem Fall ist die billigste Option, das Laufwerk durch ein neues zu ersetzen (Auswahl eines Laufwerks);

2) Hatten Sie jemals „kaputte“ Dateien, Integritätsfehler beim Öffnen oder „beschädigte“ Dateien??

Ob es lange dauert, Dateien zu kopieren, zu lesen oder zu kopieren? Wie lange dauert es, bis Windows hochgefahren ist?? Wenn Sie auf diese Fragen positive Antworten gegeben haben, kann dies auf fehlerhafte Blockaden hinweisen (Sie können versuchen, sie zu lösen, siehe unten). Wenn das Laufwerk heruntergefallen (gestoßen) ist, auf Dateisystemfehler;

3) Haben Sie im Task-Manager nachgesehen, ob es ein Programm gibt, das Ihre Festplatte „verwüstet“, indem es sie zu 100% überlastet (wie uTorrent)?? So rufen Sie den Task-Manager auf. StrgShiftEsc drücken.

Manchmal zeigt der Task-Manager eine Auslastung von 50-100% an, aber die Programme, die dies tun, werden nicht angezeigt. Versuchen Sie in diesem Fall, den Monitor eines Drittanbieters zu verwenden, z. B. Advanced SystemCare.

Leistungsmonitor. was die Festplatte belastet // Advanced SystemCare 10

4) wie schlecht Ihre Bremsen sind: es ist nur eine leichte Verzögerung von 0,5÷1 sec. im Spiel, wie ein kurzes Einfrieren (einmal alle 15÷20 min.), oder sie sind so schwerwiegend, dass man nicht einmal das gleiche Spiel starten kann. man muss 3÷4 Minuten warten. bevor er hochfährt und das erste Menü erscheint? Es ist nur so, dass es im ersten Fall oft eine Frage der Leistungseinstellungen ist, während im zweiten Fall die Bandbreite der Probleme viel größer ist;

5) keinen Stromausfall hatte? Die Tatsache, dass nach einem solchen „plötzlichen“ Herunterfahren PC (Laptops sind in der Regel durch die Batterie gerettet). müssen Sie das Dienstprogramm chkdsk (über diese unten) laufen, und überprüfen Sie das Laufwerk für Dateisystemfehler (die übrigens oft tut Windows selbst).

Siehe auch  Software für die Videobearbeitung auf einem Computer

Anzeige

Der zweitschlimmste Engpass ist der Arbeitsspeicher, dem es ständig an Kapazität mangelt. Ein PC für den Heimgebrauch, der nicht zum Spielen gedacht ist, benötigt jetzt beispielsweise mindestens 8 GB DDR4-RAM. Wenn Sie spielen, sind es bereits 16 GB. Und wenn Sie Videos oder hochauflösende Bilder bearbeiten, sind 32 GB empfehlenswert. Und es ist wichtig, dass die beiden RAM-Module im Dual-Channel-Modus arbeiten (in gleichfarbigen Steckplätzen).

Der fünfte Grund ist das Betriebssystem. Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Windows-Versionen gerne größer werden. Ich selbst habe miterlebt, wie Windows 7 von ursprünglich 2-3 GB in wenigen Jahren auf 12 GB angeschwollen ist. Insbesondere hat der Benutzer keine Dateien in den Windows-Ordner selbst übertragen. Es gibt nur eine Lösung. installieren Sie das Betriebssystem neu.

Der sechste Grund sind die Fahrer. Interessant ist, dass die Meinungen auseinandergehen. Laut der offiziellen Stellungnahme der Hersteller von Komponenten (hauptsächlich Grafikkarten) optimiert fast jedes Treiber-Update das Gerät und erhöht die Leistung. Tatsächlich ist aber oft das Gegenteil der Fall, wenn ein Computer nach der Installation eines Updates langsamer läuft.

Der Grund für den Leistungsabfall wurde von Amateur-Enthusiasten gefunden, die herausgefunden haben, dass die Hardware-Hersteller ihre Produkte künstlich veralten lassen, um den Benutzer zu zwingen, neuere Komponenten zu kaufen. Übrigens: Smartphones haben ein ähnliches Problem.

Leistungseinstellungen

In den Leistungseinstellungen von Laptops sind mehrere Schemata verfügbar. Wenn Sie Ihren Plan noch nicht erstellt haben, gibt es drei Möglichkeiten:

In der Bezeichnung der Regelungen wird ihr Zweck ausdrücklich genannt. Wenn Sie den Energiesparmodus eingestellt haben, ist eine gute Leistung nicht mehr möglich, da das Notebook versucht, so wenig Ressourcen wie möglich zu verbrauchen. Um dies zu beheben, müssen Sie einen anderen Energiesparplan einstellen.

computer, wird, langsamer

Versuchen Sie zunächst, eine ausgeglichene Schaltung zu verwenden, damit der Laptop ausreichend produktiv ist, aber nicht in einer halben Stunde keinen Strom mehr hat. Wenn ein Programm oder das gesamte System immer noch sehr langsam läuft, stellen Sie den Hochleistungsmodus.

Viele Programme im Autostart

Einige Anwendungen werden bei der Installation zur Autostartliste hinzugefügt. In Zukunft werden solche Programme bei jedem Start des Betriebssystems automatisch geöffnet. Dies führt zu einer Verlangsamung Ihres Computers, da diese Anwendungen Systemressourcen verbrauchen. Ihre Liste kann im Task-Manager im Abschnitt „Autorun“ eingesehen werden. Wählen Sie unnötige Anwendungen aus und drücken Sie im Kontextmenü auf „Deaktivieren“. Wenn Sie Windows das nächste Mal starten, werden die Änderungen wirksam und die deaktivierten Programme werden nicht mehr automatisch ausgeführt.

Langsamer Computer: Ursachen

Die häufigsten Ursachen für die Langsamkeit und das Einfrieren Ihres Computers:

  • Verstopfen des Betriebssystems mit temporären Dateien, Resten gelöschter Programme, ungültigen Registrierungsverweisen.
  • Eine große Anzahl ungenutzter Windows-Dienste und.Dienste, die ausgeführt werden, insbesondere wenn alle Updates auf dem System verfügbar sind (für Windows 7).
  • Viren, Trojaner, andere Malware, Adware, Symbolleisten und Dienstprogramme, die automatisch mit Software installiert werden, die aus nicht vertrauenswürdigen Quellen heruntergeladen wurde.
  • Mangel an Arbeitsspeicher (RAM), weil der Computer alt ist und wegen der ersten 3 Punkte.
  • Geringer Festplatten- oder SSD-Speicherplatz, was auch dazu führen kann, dass sich Malware, Fragmentierung oder Junk-Dateien ansammeln.
  • Beschädigung der Festplatte.

Wie Sie sehen können, sind die Ursachen für die Verschlechterung der PC-Verarbeitungsleistung oft miteinander verbunden, so dass es ratsam ist, auch diese zu beseitigen. Überlegen Sie, was in allen Fällen zu tun ist.

Zu viel „Gerümpel“ auf der Festplatte

Der einfachste Weg, Ihr System zu bereinigen, ist die Verwendung der kostenlosen Software CCleaner. Die Benutzeroberfläche ist einfach und intuitiv und ermöglicht es Ihnen, temporäre Dateien und anderen Programmmüll zu entfernen sowie die Registrierung von ungültigen Verknüpfungen zu bereinigen.

Vorsicht: Bei Browsern reicht es aus, den Cache zu löschen. und andere Kontrollkästchen sollten deaktiviert werden, um den Verlust von Passwörtern, Sitzungen und automatisch ausgefüllten Formularen zu vermeiden.

Siehe auch  Die neue Partnerschaft von Volkswagen wird Fahrzeug-zu-Netz-Energiespeicher entwickeln

Kein RAM mehr vorhanden

Dieser sehr häufige Grund für einen langsamen Computerbetrieb kann durch den Kauf von zusätzlichem Arbeitsspeicher behoben werden (wenn ein freier Speicherplatz dafür vorhanden ist). Dieser Ansatz ist jedoch sinnvoll, wenn Sie sicher sind, dass der Speicher nicht durch unnötige Dienste, Hintergrundprogramme und Malware verstopft ist.

Der Arbeitsspeicher kann knapp sein, weil Sie viele Programme auf Ihrem PC installiert haben und/oder weil Sie kürzlich ein umfangreiches Programm installiert haben, das automatisch im Hintergrund läuft und RAM „frisst“. Lesen Sie hier, wie Sie völlig unnötige Programme aus Windows entfernen können.

Malware

Warum der Computer langsam ist, „hinkt“ und „stottert“, wenn das Betriebssystem mit Viren und Trojanern infiziert ist, ist selbsterklärend. In der heutigen Realität ist eine ressourcenabsorbierende Quelle von Hardware oft ein Miner, der in eine gewöhnliche Anwendung eingebettet ist, die achtlos von einer inoffiziellen Website heruntergeladen wurde.

Ein vollständiger und gründlicher Scan mit dem zuverlässigsten Antivirenprogramm kann die frühere Arbeitsgeschwindigkeit wiederherstellen. Die beste kostenlose Antiviren-Software finden Sie hier.

Mangel an freiem Speicherplatz, Fragmentierung

Ein träger Computer ist oft eine Folge einer überfüllten Festplatte und stark fragmentierter Dateien darauf. Das erste Problem wird gelöst, indem der Papierkorb und unnötige Dateien gelöscht werden. Um Ihren Computer zu defragmentieren, ist es immer ratsam, mindestens 30% freien Speicherplatz zu haben.

In Windows 10 können Sie die Standardanwendung zur Datenträgeroptimierung zum Defragmentieren verwenden. Das Verfahren ist ratsam, wenn der Fragmentierungswert 5% übersteigt. Es ist jedoch oft ratsam, Software von Drittanbietern zu verwenden, da das Risiko eines Datenverlusts während des Verfahrens geringer ist.

Festplattenausfälle

Das Versagen von Festplatten ist der unangenehmste Grund für das langsame Funktionieren des Computers, denn es verursacht nicht nur Unannehmlichkeiten, sondern kann auch zum Verlust von Dateien und wichtigen Daten führen, wenn Sie nicht auf die Erstellung von Sicherungskopien achten. Die wichtigsten Anzeichen, die auf den schlechten Zustand Ihrer Festplatte hindeuten:

  • Der Computer ist langsamer beim Kopieren und Verschieben von Dateien;
  • bleibt beim Kopieren oder Verschieben von Dateien hängen;
  • Fehlermeldungen bei Dateioperationen erscheinen;
  • Der Computer friert regelmäßig und ohne Grund ein;
  • Beim Versuch, eine Datei aus dem Internet auf das Laufwerk herunterzuladen, treten Fehler auf.

Verwenden Sie das kostenlose und kleine Programm CrystalDiskInfo, um den Status Ihres Datenträgers zu überprüfen. Wenn die Taste für den Laufwerksstatus gelb oder rot ist, ist es an der Zeit, Ihre Daten auf einem externen Laufwerk zu sichern.

Das wichtigste Element des Smart-Laufwerks, auf das man achten sollte, sind neu zugewiesene Sektoren. Ein Wert ungleich Null zeigt an, dass das Laufwerk ausgefallen ist.

Wenn nur ein oder einige wenige neu zugewiesene Sektoren vorhanden sind und die oben genannten Symptome eines defekten Datenträgers nicht auftreten, können Sie die Festplatte weiter verwenden und regelmäßig überprüfen, ob weitere defekte Sektoren vorhanden sind. Vergessen Sie aber nicht die Backups.

Eine große Anzahl von Sektoren, die neu zugewiesen werden müssen (Hunderte oder Tausende von Sektoren), weist darauf hin, dass das Laufwerk kurz vor dem Ausfall steht und dass verschiedene Störungen Ihren Computer heimsuchen werden, bis Sie die Festplatte durch eine neue ersetzen.

Andere Möglichkeiten zur Erhöhung der PC-Geschwindigkeit

Wenn der Computer zu langsam ist, ist es manchmal am einfachsten, das Betriebssystem neu zu installieren (wenn Sie dazu in der Lage sind), nachdem Sie zuvor die persönlichen Daten auf ein externes Laufwerk kopiert haben.

Dies ist eine drastische Maßnahme, aber sie bringt den Computer in den Auslieferungszustand zurück, und wenn der Computer weiterhin langsam ist, ist klar, dass das Problem auf die Hardware zurückzuführen ist.

Warum der Computer nur langsam hochfährt

Der häufigste Grund, warum ein Computer nach dem Drücken des Netzschalters langsamer „aufwacht“, ist, dass zu viele Programme in der Autostartliste vorhanden sind. Es gibt zwei Möglichkeiten, die unnötigen Sektoren zu deaktivieren:

  • Suchen Sie das Programm Ausführen im Startmenü und geben Sie msconfig in das Fenster ein. Gehen Sie in dem neu erscheinenden Fenster auf die Registerkarte „Autorun“ und deaktivieren Sie die Programme, die nicht mit dem System gestartet werden müssen.
  • Deaktivieren Sie unnötige Elemente über CCleaner, unter Extras. Autorun.
Siehe auch  So setzen Sie die Sound-Benachrichtigung auf Samsung

Mangelnder Speicherplatz auf der Systemfestplatte verursacht Verzögerungen beim Computer

Das Problem. Zu oft bemerken die Benutzer nicht, wie schnell ihr System (C:\-Laufwerk) voll wird. Dieses Problem ist besonders akut für diejenigen, deren Festplatte in mehrere logische Disks unterteilt ist, wobei die Systemdisk die kleinste ist. Ihr Laufwerk C:\ wird mit der Zeit durch zu viele Updates, Programme und temporäre Dateien verstopft.

Die Lösung ist. Nicht genug Platz. geben Sie ihn frei. Dieses einfache Prinzip kann zur Lösung des Problems verwendet werden. Wir empfehlen die folgenden Schritte:

  • Bereinigen Sie temporäre Dateien (CCleaner erledigt das perfekt).
  • Deinstallation von Programmen, die wir schon lange nicht mehr benutzen.
  • Säubern des Desktops von Unrat (ja, alle Dateien auf dem Desktop beanspruchen Platz auf dem Laufwerk C:\).
  • Papierkorb leeren (viele Leute löschen unnötige Dateien von Desktop und C:\Laufwerk und kümmern sich nicht darum, ihren Papierkorb zu leeren).

Wie Sie mit Windows-Tools schnell die Ursache für das Einfrieren von Daten ermitteln

Task-Manager öffnen. Die erste Registerkarte, Prozesse (die zweite in Windows 7), zeigt übersichtlich den CPU-, GPU-, Speicher-, Festplatten- und Energieverbrauch von Betriebssystemkomponenten und laufenden Programmen.

Auf dem Screenshot unten können Sie zum Beispiel sehen, dass der Grund für die Verzögerung des Laptops, auf dem er erstellt wurde, die 72%ige Auslastung des Speichers durch die Prozesse der geöffneten Browser-Tabs ist. Und Sie brauchen nur einige von ihnen zu schließen, um das Problem zu lösen.

Auf die gleiche Weise werden Quellen hoher Belastung anderer Ressourcen erkannt.

Eine Ressource, die die meiste Zeit zu 70% oder mehr ausgelastet ist, ist das schwächste Glied in Ihrem Computer.

Die nächste Registerkarte im Task-Manager. „Leistung“ („Schnellleistung“ in Windows 7). zeigt die Nutzung der wichtigsten Computerknoten in den Diagrammen.

Aber die detailliertesten Informationen. welcher Prozess, wann, was, wie viel er verbraucht. finden Sie in der Systemanwendung „Resource Monitor“, die Sie durch Klicken auf den Link (oder die Schaltfläche) am unteren Rand der Registerkarte starten.

Ein Tool zur Ressourcenüberwachung ist besonders für Windows 7-Nutzer nützlich, da der Task-Manager von MS 7 nicht die Informationen liefert, die Nutzer von MS 10 erhalten.

computer, wird, langsamer

Viren

Viren sind Computer-Rowdys, die dem PC-Besitzer eine Menge Ärger bereiten können. Sie kann unter anderem die Produktivität verringern, indem sie das System überlastet (siehe „Malware. Computer-Rowdytum“ auf Seite 54). oben, über „unnötige“ Software), als auch durch die Beschädigung wichtiger Dateien. Um die Schädlinge loszuwerden, sollten Sie Ihren Computer entweder mit einem speziellen Programm scannen oder einen Spezialisten hinzuziehen. Es ist natürlich besser, Ihren Computer mit Antiviren-Software zu schützen, um Infektionen zu vermeiden.

Wie Sie sehen, sind die Ursachen für einen langsamen Computerbetrieb ziemlich offensichtlich und erfordern keine besonderen Anstrengungen für ihre Beseitigung. In einigen Fällen müssen Sie jedoch Hardware kaufen. SSD-Laufwerk oder RAM-Steckplätze. Software-Gründe sind recht einfach zu beseitigen, und spezielle Software hilft uns dabei.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen bei Ihrem Problem helfen konnten.

Zusätzlich zu diesem Artikel gibt es 12832 weitere hilfreiche Anleitungen auf der Website. Eine Lumpics-Website hinzufügen.Sie werden uns sehr nützlich finden, wenn Sie diese Seite als Lesezeichen speichern (CTRLD).

Beschreiben Sie, was bei Ihnen nicht funktioniert. Unser Team wird versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.

zu diesem Thema:

Stellen Sie eine Frage oder teilen Sie Ihre Meinung mit Kommentar abbrechen

| Denial of responsibility | Contacts |RSS