Computer über Wifi-Router verbinden

Aufbau eines Heimnetzwerks. Router

Eine häufig gestellte Frage in der Konferenz ist, wie man NAS-Laufwerke einrichtet und mehrere Geräte miteinander verbindet. Informationen für Anfänger werden in den Artikeln jedoch nur selten gegeben. Mit dieser Serie wollen wir eine Lücke schließen und den Benutzern helfen, ihre Geräte effizient und bequem einzurichten. Es ist nicht beabsichtigt, außerordentlich umfassend oder detailliert zu sein, aber es wird hoffentlich für ein breites Spektrum von Benutzern nützlich sein.

Sie haben also bereits einen Computer oder Laptop, aber Sie haben beschlossen, dass dies nicht ausreicht und Sie möchten sich weitere coole Gadgets zulegen. einen drahtlosen Router, ein NAS-Gerät, einen Media-Player, eine IP-Kamera. Die Idee ist gut, aber wenn Sie bisher nur mit einem PC gearbeitet haben, wird das Lesen der vielen Anleitungen einige Zeit in Anspruch nehmen. Und es kann eine gewisse Ausbildung erfordern. Aber so schlimm ist es wirklich nicht. Viele Geräte verfügen über integrierte „Helfer“ für eine schnelle Einrichtung, und die Netzwerkeinstellungen werden oft automatisch vorgenommen.

Kabel- oder Funksignal, was ist zu wählen??

Eine Frage, mit der die Benutzer immer häufiger konfrontiert werden: Kann ein Computer (PC) ohne Kabel eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk herstellen?? Eine solche Verbindung ist möglich, aber es lohnt sich, ihre Nachteile und Einschränkungen zu bedenken:

  • Das Funksignal hängt von Faktoren wie der Leistung des Routers, der Entfernung zum Router und der Raumaufteilung ab. Dies gilt insbesondere, wenn Sie das Internet in einem Privathaus verkabeln müssen. Dies ist jedoch ein Thema für einen separaten Artikel, so dass wir hier nicht ins Detail gehen werden.
  • Die Wi-Fi-Internetgeschwindigkeit wird durch Haushaltsgeräte und Störungen, auch durch andere drahtlose Netzwerke, beeinträchtigt.

Alternativ können Sie die Verbindung zum Internet über ein Kabel (Twisted Pair) herstellen, das vom Wi-Fi-Router abgezogen wird. so erhalten Sie ein stärkeres Internetsignal mit weniger Geschwindigkeitsverlusten. Allerdings ziehen es die Benutzer oft vor, ihren Desktop-Computer drahtlos mit ihrem Wi-Fi-Router zu verbinden, um unnötige und unbequeme Kabel zu vermeiden.

Beachten Sie, dass Sie das verdrillte Kabelpaar eventuell crimpen müssen, wenn Sie es selbst anschließen! Wie das geht, erfahren Sie in unserem separaten Artikel!

Interne (eingebaute) Wi-Fi-Empfänger

Sie verdanken ihren Namen der Tatsache, dass sie in das Innere einer PC-Systemeinheit eingebaut sind. PCI-Schnittstellen werden zum Anschluss an die Hauptplatine verwendet und in einen speziellen Steckplatz eingesteckt.

Diese Geräte kosten im Vergleich zu externen Geräten sehr wenig und lassen sich schnell und einfach auf einem Computer installieren.

computer, über, verbinden

Welcher Adaptertyp soll gewählt werden?? Extern oder intern?

  • Das externe Gerät kann schnell abgenommen und an einen anderen PC angeschlossen werden;
  • Ein interner Empfänger nimmt keinen zusätzlichen Platz auf dem Schreibtisch ein und ist weniger anfällig für Beschädigungen durch den Benutzer.

So verwenden Sie einen internen Adapter

Die Verbindung des Geräts mit dem Netzwerk ist ziemlich schwierig, da Sie in die Systemeinheit (SB) eindringen müssen. Um dies zu tun:

  • Trennen Sie den Computer vom Netz.
  • Seitliche Abdeckung vom UAS entfernen.
  • Suchen Sie den PCI-Anschluss, schrauben Sie den Stecker ab und entfernen Sie ihn.
  • Stecken Sie das Gerät in einen PCI-Anschluss.
  • Stopfen einsetzen und Schraube anziehen.
  • Die SB-Abdeckung wieder anbringen.
  • Befestigen Sie die Antennen am Adapter.

Wenn das Gerät erfolgreich verbunden wurde, sollten Sie ein „BS“-Symbol auf Ihrem Computerbildschirm sehen. Nachdem Sie das Symbol angeklickt haben, müssen Sie das Netzwerk auswählen und das Passwort eingeben.

Allgemeine Probleme und Lösungen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Internetverbindung beim ersten Mal ausfällt. In diesem Fall halten Sie bitte die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung bereit.

Wenn Sie den Wi-Fi-Router nicht mit dem Laptop verbinden können, kann der Grund dafür eine falsche Einstellung oder eine Fehlfunktion der Hardware selbst sein. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Starten Sie den Laptop und den Router neu. Im letzteren Fall ist es besser, das Gerät von der Stromversorgung zu trennen und dann wieder anzuschließen.
  • Prüfen Sie, ob das Wi-Fi-Modul auf dem Laptop aktiviert ist.
  • Drahtlosen Netzwerkmodus ändern. Versuchen Sie, eine Verbindung zum Internet herzustellen, nachdem Sie den Modus auf 802.11n. Verschiedene Optionen verwenden.
  • SSID-Name ändern. Einer der Gründe, warum Sie Ihren Wi-Fi-Router nicht kabellos mit Ihrem Laptop verbinden können, sind doppelte Namen. Gehen Sie in die Einstellungen und ändern Sie die SSID.
  • Prüfen Sie, ob Sie die Dienstleistung an den Anbieter bezahlt haben. Wegen mangelnder Deckung des Kontos kann der Dienst abgeschaltet werden.
  • Stellen Sie die Netzwerkeinstellungen auf automatisch, falls dies noch nicht geschehen ist.
Siehe auch  Die Tastatur funktioniert auf Ihrem Computer nicht mehr

In den meisten Fällen, wenn die Einstellungen korrekt sind, sollte es nicht schwierig sein, eine Verbindung herzustellen.

Einrichten des Heimnetzwerks in Windows 10 über einen Router : 7 Kommentare

Schritt 3 Mein W10 y zeigt den Befehl „Heimnetzgruppen-Verbindungen“ nicht an. Infolgedessen kann auf diesem PC kein Netzwerk erstellt werden. Können Sie eine Lösung vorschlagen, wenn Sie nichts dagegen haben?

Habe alles korrekt ausgeführt, kann aber keine neuen Ordner im lokalen Netzwerk hinzufügen, er sieht sie zwar, sagt aber, dass kein Zugriff möglich ist, ausschließlich neue

Ich möchte kaufen, wie man zwei Computer über einen Windows 10-Router miteinander verbindet

Verbinden eines Computers mit einem PC über einen Router

Dieser Artikel beschreibt den Prozess der Erstellung eines lokalen Netzwerks in verschiedenen Versionen von Windows, sowie einige der Nuancen bei der Erlangung einer vollständigen Freigabe von Ordnern und Mediendateien, PCs, in einem einzigen Netzwerk-Gruppe befinden beteiligt. Die Verbindung mehrerer Computer mit unterschiedlichen Betriebssystemen ist etwas anders und wird separat beschrieben.

Die folgenden Anleitungen erfordern keine Software von Drittanbietern und setzen keine besondere Erfahrung des Benutzers voraus. Sie müssen lediglich eine neue lokale Gruppe erstellen und den Fernzugriff auf diese Gruppe konfigurieren.

Der erste Schritt besteht darin, das Netzwerk zu erstellen, indem Sie die folgenden Schritte befolgen:

    In der Taskleiste des Desktops gibt es ein Symbol, das die verfügbaren Internetpunkte anzeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Symbol, um den untersten Abschnitt „Netzwerk- und Freigabecenter“ aufzurufen.

Nachdem Sie die oben beschriebenen Aktionen durchgeführt haben, müssen Sie die Zugriffseinstellungen für das Gerät, mit dem Sie eine Verbindung herstellen wollen, ändern. Öffnen Sie das bekannte Fenster „Gemeinsames Netzwerk und Zugriffskontrollzentrum“ und wählen Sie „Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern“.

Im letzten Schritt sehen Sie einen abschließenden Bildschirm, auf dem Sie nach einigen Eingaben die Konfiguration des neuen Zugangspunkts abschließen können. Jetzt müssen Sie nur noch die beiden Punkte verschieben. Setzen Sie eine vor „Netzwerkerkennung aktivieren“ und die andere vor „Datei- und Druckerfreigabe aktivieren. Damit ist die Netzwerkverbindung hergestellt und Sie können den zweiten Computer synchronisieren.

Hinweis! Wenn der zweite Computer das eingerichtete Netzwerk nicht sehen kann, liegt das möglicherweise an einem anderen Arbeitsgruppennamen. Gehen Sie zu den Computereigenschaften und benennen Sie gegebenenfalls den gewünschten Wert für beide Geräte in denselben Namen um.

computer, über, verbinden

Öffnen Sie die Eigenschaften des Computers und klicken Sie auf die Registerkarte „Erweiterte Systemeinstellungen“.

Wählen Sie „Computername“ und klicken Sie auf „Ändern“.

Im unteren Teil des sich öffnenden Fensters können Sie die Arbeitsgruppe umbenennen.

Wege zur Verbindung

Hier sind vier der beliebtesten Möglichkeiten, Ihren Computer mit einem drahtlosen Netzwerk zu verbinden.

Externe Adapter

Dieses Gerät ist vergleichbar mit einem kleinen USB-Stick. Verschiedene Hersteller verkaufen diese Geräte ab 400. Verbinden Sie das Gerät mit der Systemeinheit.

Um den externen Adapter einzurichten und die Wi-Fi-Verbindung herzustellen, folgen Sie den Anweisungen:

  • Verbinden Sie das Gerät über den USB-Eingang mit Ihrem PC. Daraufhin wird ein Fenster angezeigt, das bestätigt, dass die Aktivierung erfolgreich abgeschlossen wurde.
  • Anschließend legen Sie die Treiberdiskette in das Laufwerk Ihres Computers ein und die Installation beginnt. Drücken Sie dann die Schaltfläche „Weiter“ und ignorieren Sie die angezeigten Informationen.
  • Sobald die Treiber installiert sind, müssen Sie das WLAN-Symbol in der Taskleiste suchen. Klicken Sie darauf, wählen Sie das Netzwerk aus und geben Sie das Passwort ein.

Wenn Sie noch Fragen haben, sehen Sie sich das Video-Tutorial an, in dem erklärt wird, wie Sie einen Wi-Fi-Adapter an einen Computer anschließen:

Siehe auch  So verbinden Sie Samsung an den Computer über USB

Wenn der Computer unter Windows XP läuft, wird das WLAN-Symbol nicht angezeigt. Finden Sie es selbst. Gehen Sie dazu auf „Netzwerkverbindungen“, wählen Sie Ihr Netzwerk aus der angezeigten Liste aus und geben Sie Ihr Passwort ein.

Interne Adapter

IT-Experten raten davon ab, bei Erstbenutzern eine Wi-Fi-Verbindung über einen internen Adapter herzustellen, da dies recht kompliziert ist. Wenn sich ein Anfänger jedoch dafür entscheidet, muss er oder sie die Systemeinheit öffnen, d. h. к. Das Gerät wird an die Hauptplatine angeschlossen.

Die Vorgehensweise für den Anschluss eines internen Adapters ist wie folgt

  • Trennen Sie Ihren PC von der Stromquelle, nehmen Sie den Seitendeckel der Systemeinheit ab, entfernen Sie die Antennen des anzuschließenden Geräts und suchen Sie einen freien PCI-Steckplatz.
  • Als nächstes müssen Sie den Stecker aus dem ausgewählten freien Steckplatz herausschrauben und entfernen.
  • Stecken Sie das Gerät dann in einen geeigneten Steckplatz. Halten Sie sich beim Einstecken des Steckers an der Kante der Halterung und an der rechten Seite der Hauptplatine fest. Um den Adapter vollständig in den Steckplatz einzusetzen, üben Sie leichten Druck aus.
  • Bringen Sie die Abdeckplatte wieder an ihrem ursprünglichen Platz an. Außerdem sollte der Benutzer nicht vergessen, die Schraube wieder anzuziehen.
  • Der letzte Schritt besteht darin, die Abdeckung wieder auf die Systemeinheit zu setzen. Vergessen Sie nicht, die Antennen des Adapters an der Rückseite des Geräts zu befestigen.

Sobald der Adapter auf dem PC installiert ist, müssen Sie ihn konfigurieren. Dazu muss der Benutzer die Treiber installieren, auf das Erscheinen des Netzwerksymbols warten oder es selbst suchen und die erforderlichen Daten eingeben.

Um zu veranschaulichen, wie der externe Wi-Fi-Adapter in die Systemeinheit des Computers eingebaut wird, siehe das folgende Beispiel

Verwendung des Routers

Es ist auch möglich, den PC mit Hilfe eines Routers an Wi-Fi anzuschließen, wofür allerdings ein Kabel erforderlich ist. Sie können es so machen:

  • Schließen Sie das Gerät an die Stromversorgung an, verbinden Sie ein Ende des Kabels mit dem LAN-Anschluss des Routers und das andere Ende mit der Netzwerkkarte des PCs. Als nächstes sollte die LED aufleuchten.
  • Als Nächstes müssen Sie die Router-Einstellungen aufrufen und die IP-Adresse in die Adressleiste eingeben. Diese Informationen können auf der Rückseite des Geräts abgelesen werden. Geben Sie dann Login und Passwort ein. In der Regel ist dies in beiden Fällen das Wort „admin“.
  • Dann muss der Benutzer die Registerkarte „Netzwerk“ aufrufen, dort „WAN“ auswählen und die Art der Netzwerkverbindung festlegen, die vom angeschlossenen ISP verwendet werden soll. Diese Informationen finden Sie auf der offiziellen Website Ihres Dienstanbieters oder in Ihrem Vertrag mit Ihrem Anbieter.
  • Als Nächstes müssen Sie „Clone MAC“ finden, „Clone MAC“ einstellen, die Änderungen akzeptieren und sie speichern.
  • Öffnen Sie dann die Registerkarte „Drahtlose Netzwerke“, klicken Sie auf die Option „Drahtloses Netzwerk einrichten“ und vergeben Sie einen Namen für das Netzwerk.
  • Neustart über die Registerkarte „System Tools“ durchführen.

Nach der oben beschriebenen Manipulation beginnt der Router mit der Verteilung von Wi-Fi an andere Geräte. Um sich in Zukunft mit dem drahtlosen Internet zu verbinden, wählen Sie einfach Ihr Netzwerk aus und geben Sie die erforderlichen Daten in das angezeigte Feld ein.

Nachfolgend finden Sie ein Video über den Anschluss und die Konfiguration eines Routers (am Beispiel des beliebten TP-LINK-Routers) für die Wi-Fi-Verbindung auf einem PC:

Auswechseln der Hauptplatine

Heute gibt es Motherboards mit einem Wi-Fi-Adapter. Wenn Sie die normale Karte durch diese ersetzen, können Sie Ihren Computer mit dem drahtlosen Internet verbinden.

Integrierte Wi-Fi-Adapter sind in der Regel nur in teuren, hochwertigen Motherboards zu finden. Der Anschluss an ein drahtloses Netzwerk kann also sehr teuer werden. Außerdem ist der Austausch des Geräts recht kompliziert, so dass es besser ist, ihn einem Fachmann anzuvertrauen.

Im Allgemeinen sind die Anweisungen für den Austausch der Hauptplatine wie folgt

  • Beide Seiten der Systemeinheit werden entfernt.
  • Als Nächstes muss das Anschlussfeld auf der Rückseite des Gehäuses ersetzt werden. Dieses Teil sollte durch ein neues ersetzt werden, das im Lieferumfang der Systemeinheit enthalten ist.
  • Suchen Sie dann die Abstandshalter (die Elemente, die verhindern, dass die Hauptplatine das Gehäuse der Systemeinheit berührt). Sobald Sie die Standoffs gefunden haben, müssen Sie die mit der Karte gelieferten Standoffs installieren.
  • Installieren Sie dann die Hauptplatine auf den Racks.
  • Als nächstes folgt die Installation aller Komponenten, der Anschluss an eine Stromquelle, das Anschließen der Vorderseite der Systemeinheit. Der letzte Schritt ist das Schließen des Systemboxgehäuses.
Siehe auch  Wie man ein Apple ID Passwort erstellt

Zugang zu Dateien und Ordnern gewähren und Rechte einschränken

Wenn Sie beabsichtigen, Dateien und andere Ressourcen in dem von Ihnen eingerichteten Heimnetzwerk aktiv freizugeben, stellen Sie sicher, dass diese zugänglich sind. Das Verfahren zum Öffnen des gemeinsamen Zugangs ist wie folgt

  • Klicken Sie auf das Symbol eines Ordners (oder Datenträgers) und wählen Sie im Pop-up-Fenster „Eigenschaften“.
  • Öffnen Sie die Registerkarte „Zugang“ und gehen Sie zu den erweiterten Einstellungen.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Diesen Ordner freigeben“ im Pop-up-Fenster.
  • Geben Sie den Netzwerknamen in das Feld „Freigabename“ ein (es ist bequemer, die Freigabe im Heimnetzwerk zu identifizieren), und klicken Sie dann auf „Übernehmen“.

Im nächsten Schritt arbeiten Sie mit Zugriffsrechten. Legen Sie fest, wer auf den Ordner (Datenträger) zugreifen darf und welche Berechtigungen gewährt werden sollen:

  • Drücken Sie auf „Berechtigungen“. Ein Fenster mit einer Liste von Gruppen oder Benutzern wird angezeigt.
  • Wählen Sie „Alle“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Voller Zugriff“. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“.

Wenn es keine Gruppe „Alle“ gibt, sollte sie in die Liste aufgenommen werden:

Wenn Sie Ihre Freigabe vor unerwünschten Benutzermanipulationen an Dateien und Ordnern schützen möchten (z. B. indem Sie verhindern, dass Benutzer sie löschen), müssen Sie die Registerkarte „Sicherheit“ in den Ordnereigenschaften aktivieren. Um dies zu tun:

  • Klicken Sie auf „Erweitert“ und markieren Sie die Gruppe „Alle“.
  • In dem sich öffnenden Fenster markieren Sie auch den Punkt „Alle“ und klicken auf „Ändern“.
  • Suchen Sie oben „Zusätzliche Berechtigungen anzeigen“ und klicken Sie darauf.
  • Deaktivieren Sie die Berechtigungen, die Sie nicht benötigen, und klicken Sie auf „OK“.
computer, über, verbinden

Damit ist die Konfiguration der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen abgeschlossen.

Bei Neueinsteigern, die die Einstellungen selbst vornehmen müssen, treten häufig verschiedene Fehler auf. Die häufigsten Probleme beim Einrichten eines lokalen Netzwerks über einen Wi-Fi-Router

  • Falsches Kabel am Router angeschlossen. ISP-Kabel ist nur in den „WAN“-Schacht eingesteckt. Die meisten Hersteller kennzeichnen sie mit einer speziellen Farbe oder einer Ethernet-Beschriftung.
  • Die DHCP-Serverfunktion funktioniert nicht. Eine der Hauptaufgaben eines Routers ist die automatische Zuweisung von IP-Adressen an angeschlossene Geräte. Wenn die dafür zuständige Funktion deaktiviert ist, aktivieren Sie sie oder führen Sie sie manuell für jeden Computer aus. Andernfalls können sich die Geräte nicht gegenseitig sehen und nicht online gehen.
  • Zwei DCHP-Server werden gleichzeitig betrieben. Wenn mehr als ein DCHP-Server im Netz vorhanden ist, muss nur eine IP-Adresse im Modus „IP-Sharing“ eingestellt werden.
  • Instabile Kommunikation. Es passiert, wenn die Nachbarn den drahtlosen Router benutzen. Um die Störungen zu minimieren, müssen Sie die Einstellungen des Kanals in der Verwaltungskonsole des Routers aufrufen und eine der Nummern (1-12) aus dem Modus „Auto“ einstellen. Auch Haushaltsgeräte können Störungen verursachen. Um zu erfahren, wie Sie einen Kanal auswählen und einrichten können, klicken Sie hier.
  • Fehlerhafte gemeinsame Einstellungen. Es wird eine Meldung angezeigt, dass eine Netzwerkressource nicht verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie die Freigabeeinstellungen des Geräts, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, überprüfen.

Versuchen Sie, von Anfang an alles richtig zu machen: Mit den richtigen Einstellungen wird das Netz reibungslos funktionieren.

Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie ein lokales Netzwerk über einen Wi-Fi-Router einrichten:

Das Einrichten und Konfigurieren eines drahtlosen Heimnetzwerks über einen Router erfordert ein wenig Aufwand und Zeit, was durch die Möglichkeit, Dateien und andere Ressourcen gemeinsam zu nutzen, mehr als ausgeglichen wird. Überprüfen Sie die Antiviren- und Firewall-Einstellungen auf Ihrem Computer, um einen ordnungsgemäßen Betrieb des lokalen Netzwerks zu gewährleisten.

| Denial of responsibility | Contacts |RSS